Offizielle Eröffnung der Hambachbahn

Die Hambach Bahn wird schon seit dem 01.Dezember 2013 betrieben und die Alte Nord Trasse seit dem Rückgebau.
Zur offiziellen Eröffung der Hambach Bahn hat die Initiative Buirer für Buir diese Pressemitteilung am 19,Mai 2014
Veröffentlicht.

Offizielle Eröffnung der Hambachbahn –
Buirer fürchten nachhaltige Belastungen für die Gesundheit

Am 19. Mai 2014 eröffnet RWE mit Politprominenz die neue Trasse der Hambachbahn. Aus diesem Anlass fordert die Initiative Buirer für Buir die schnellstmögliche Umrüstung der offenen Waggons in geschlossene Transportmittel. Auch die Einhausung der Verfüllung am Kohlebunker ist für die Reduzierung der Feinstaubbelastung unabdingbar. Darüber hinaus erwartet die Initiative eine tagesaktuelle Veröffentlichung aller Messwerte zu Lärm und Feinstaub in Buir – gemäß der vom Unternehmen RWE mit der Landesregierung beschlossenen „Transparenzoffensive“.
Weiter lesen!

Internationaler Aktionstag

Aufruf zum Internationalen Aktionstag am 01.08.2014.

Das Rheinische Braukohlerevier (Deutschland, Köln/Aachen) zählt mit seinem drei Tagebauen und Kohlekraftwerken zu den größten Klimasündern in Europa. Jährlich werden hier über 100 Mio. Tonnen CO2 frei gesetzt. Dörfer, Wälder und Äcker verschwinden seit Jahrzenten. Ein Teil der hier produzierten Elektitzität geht ihn die Schwer- und Chemieindustrie, wo sich auch die Rüstungsiundustrie von Rheinmetall hinterverbirgt. Ein anderer Teil wird Exportiert. Genau hier trifft auch der Widerstand seit Jahren auf die Interessen von Konzernen und Politik. Seit 2012 ist der Hambacher Forst besetzt. Dieser soll dem Tagebau Hambach ganz weichen. Durch kreativen, radikalen Widerstand wird sich der Rodung des Waldes und dem Kohleabbau in den Weg gestellt. Häuser werden besetzt, Weiter lesen!

Abschaffung des Vermummungsverbot nach §17a Abs. 2 VersG.

Ahoi Piraten,

Ebenfalls ein Dorn im Auge der momentanen Rechtslage ist mir das Vermummungsverbot bei öffentlichen Versammlungen unter freiem Himmel, Aufzügen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen unter freiem Himmel nach §17a Versammlungsgesetz.

Ich bin der Meinung, dass eine Teilnahme an Demonstrationen mit gesellschaftlichem Diskussionspotential und ein Verbot zur Verschleierung der Identität das Recht auf freie Meinungsäußerung stark einschränkt und nicht miteinander zu vereinbaren sind, da Personen mit weitergehenden Konsequenzen rechnen müssen, wie z.B. dem Verlust der Arbeitsstelle sowie weitere gesellschaftliche Ausgrenzungen bei Wiedererkennung von Demonstrationsteilnehmern. Weiter lesen!

Parteizentralle besetzt..Menschenkette..

Greenpeace hat aus Protest gegen die weiterführung des Tagebaus Welzow (Brandenburg) die Parteizentralle der Linken am 26.05.2014 besetzt und ein Camp im Innen Hof aufgebaut.
Dies Erinnert an die Parteizentrallen besetzung der Grünen in NRW die für das Kohlekraftwerk Datteln 4 stimmte. Diese wurde von der Polizei geräumt und nun laufen Prozesse gegen Aktivistinnen ,da die Grüne angezeige erstattet hat.
Gegen die katastrophalen Folgen des Braunkohlentagebaus demonstrieren am 16.05.2014 mehr als 350 Umweltschützer in Proschim, ein Dorf bei Cottbus, welches von der Abbaggerung bedroht ist. Weiter lesen!

Informationstour Juni

Waldbesetzerinnen werden über den Kohleabbau/ Verstromung, den Hambacher Forst und über den Widerstand berichten.Die letzte für diese Tour in Deutschland ist jetzt in Kiel danach geht es auf Info Tour nach Italien. In Mönchengladbach,Düsseldorf, Bielefeld, Wendland ,Leipzig, Salzwedel, Magdeburg, Hildesheim, Bremen, Oldenburg waren jetzt Infoveranstaltungen. Weiter lesen!

Barikade in Brand!

Will Tun and the WastersVor Zwei Tagen, also am 21.05.2013, wurde die Erste Barikade beim Kieswerk von bislang “Unbekannten” in Brand gesteckt. Es wurde von einer Person beobachtet wie sich Menschen an der Barikade zu schaffen machten und darauf hastig in einem Grünen Corsa ähnlichen Auto entfernten.
Die Barikade ging in Flamen auf. Über 10 Aktivistinnen machten sich zu Fuß, auf Fahrädern und mit einem Auto vollgeladen mit Wasserkanister und Schüppen auf dem Weg und Löschten das Feuer. Dies verhinderte das übergreifen des feuers auf den Benachbarten Nadelwald. Die gerufende Feuerwehr traf ca 15 Minuten nach dem Anruf ein und löschte den Rest ab.
Weiter lesen!

Blockade von Schlachthöfen


Am heutigen Tag haben Aktivist_innen an zwei Standorten Schlachthöfe für mehrere Stunde blockiert.
Sie ketteten sich mitunter an Betonfässern fest, kletterten auf Bäume und erichteten Barrikaden auf den Zufahrtsstraßen.
Als wir dies in den frühen Morgenstunden erfuhren ging ein Aplaus durch die drei Baumbesetzungen und Wiesen Besetzung.
Dabei entstand der folgende Text:

Weiter lesen!

Blockupy 2014

Blockupy 2014
Am 17.Mai 2014 fand im Rahmen der Blockupy Aktionstage mehrer Demostrationen International statt.
Es beteiligten sich Insgesamt mehr als 10.500 an an Demostarationen und weiteren Aktionen.
Berlin: 3500 / Stuttgart: 3000 / Düsseldorf: mindestens 1500 / Hamburg: 2500
Aktivist_innen aus dem Hambacher Forst sowie von ausgeco2hlt beteiligten sich an den Protesten in Duisburg.
Erst an der Demonstration durch die Innenstadt von Düsseldorf, dann an der Blockade vom Apple Store der seit Monaten in den Schlagzeilen landet wegen Raubbau und Menschenverschtenden Firmen Politik die jetzt schon hunderte von Toten kostete, des weiteren an der Störung des Betriebes am Düsseldorfer Flughafen der mit unter zu den Größten Abschiebeflughäfen Deutschland gehört.
Anschließend an einer spontanen weiteren Demonstration vom Bahnhof zum Linken Jugendzentrum.
Weiter lesen!

Helfende Hände in der WAA benötigt!

WAA
Die Dachbaustelle die Anfang Juni in der offenen Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA) stattfinden soll (s. vorherigen Blogeintrag) kommt ins Rollen!

Es stehen aber weiterhin einige Arbeiten vor dem Beginn der eigentlichen Baustelle an, für die in den kommenden zwei Wochen weitere helfende Hände benötigt werden:
– Bauschutt ums Haus entsorgen(um die Organisation eines entsprechenden Containers wird sich bereits gekümmert)
– Dachboden freiräumen
– Baugerüste an drei Hauswänden errichten
Letzteres soll in der letzten Maiwoche geschehen, Hierfür braucht es auch noch eine Person, die das Ganze anleiten kann (Skizze wird bereits erstellt).

Trag dich in den Doodle ein:
Doodle 18.-31. Mai

Auch für die eigentliche Baustelle werden noch Zusagen gebraucht, damit die Baustelle wirklich stattfinden kann. Für die zweite Woche(8.-14. Juni) wäre es außerdem gut wenn es noch eine anleitende Person mit Dachbaustellenerfahrung gäbe.
Weiter lesen!