+++ Aktionswoche „Alle Bäume Bleiben“

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

+++ Auftakt der Rodungsverhinderungssaison +++ 29.09.-06.10.21 +++

Ab dem 01.10. beginnt auch in der ZAD Rheinland die Rodungssaison.In Lützerath will RWE weiter Fakten schaffen und die Bäume fällen. 650 Mio Tonnen Kohle sollen hier noch verfeuert werden, die Klimakrise weiter angefacht werden. Dies werden wir verhindern!

Die Braunkohle bereichert Wenige, die erzeugten Emmisionen jedoch bedrohen
viele Millionen Leben weltweit. Heute UND in der Zukunft!
Wir werden aktiv vor Ort, sind Teil der globalen Klimagerechtigkeitsbewegung. Wir stellen uns den zu erwartenden Rodungsarbeiten entschieden in den Weg und werden nicht zulassen, dass internationationale Großuternehmen (wie RWE) weiter die Klimakrise anheizen.

Wir bauen den Widerstand weiter aus um die Kohle im Boden zu halten. Lützerath ist das Letzte, was RWE und ihrem Streben nach Profit durch Zerstörung im Weg ist, bevor sich die Bagger auf Jahre weiter durchs Land fressen können.
Bei der Aktionswoche ALLE BÄUME BLEIBEN bereiten wir uns mit verschiedenen Skillshares von Bau- und Kletterworkshops bis zu Legal- und Aktionstrainings gemeinsam darauf vor, die zu erwartenden Rodungen zu verhindern. Mit den erlernten Skills läuten wir die Rodungsverhinderungssaison ein!
Damit wollen wir der Gesellschaft eine Chance geben, das im Paris
festgelegte 1,5°-Limit einzuhalten.

Haltet euch gerne über unsere Website, ende-gelaende.org/ende-gelaende-goes-luetzerath und unsere Social Media Kanäle auf dem Laufenden.
Wir sehen uns in Lützerath auf der Straße, in der Blockade und auf den Bäumen! Wir handeln jetzt!

Weiterlesen +++ Aktionswoche „Alle Bäume Bleiben“

3. Jahrgedächtnis Steffen Meyn /Sonne

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

 

Wir dokumentieren mit Anteilnahme das 3. Jahresgedächtnis an Steffen Meyn/Sonne, welches am 18.09.2021 veröffentlicht wurde:

 

3 Jahre – ohne DICH

In liebevoller Erinnerung an unseren geliebten, wunderbaren, offenherzigen Sohn
Steffen Meyn,
die Sonne unseres Lebens.

* 11. September 1991
† 19. September 2018

Jetzt auch amtlich vom Verwaltungsgericht Köln bestätigt: Die Räumung der Baumhäuser im Hambacher Wald im September 2018 war rechtswidrig.

Verantwortungsloses, menschenverachtendes Handeln von Armin Laschet und Herbert Reul
Wir können das Unfassbare nicht fassen.

Geliebter Sohn – DU könntest noch leben.
Unendlich – die Sehnsucht nach DIR;
Unglaublich – schwer das Leben ohne DICH;
Unermesslich – traurig – inspiriert – wütend;
Für immer – DEIN Platz in unseren Herzen;
Unauslöschlich – die Erinnerung an DICH, jede Minute, jede Stunde, jeder Tag;
Dankbar – für DEINE Lebensfreude und DEIN Lachen, DEINE Liebe, DEINE Güte und Geduld, DEINE außergewöhnliche Menschlichkeit, DEINE Weisheit.

In ewiger Liebe, Mama und Papa

Das Jahrgedächtnis wird am Sonntag, dem 3. Oktober 2021 um 12.00 Uhr in der kath. Kirche St. Martin in Langenfeld-Richrath, Kaiserstraße 28, gehalten.
Eine Anmeldung ist erforderlich; Online oder unter der Telefonnummer 02173/499610.

Weiterlesen 3. Jahrgedächtnis Steffen Meyn /Sonne
Einladung zum öffentlichen Gedenken für Steffen Meyn/Sonne (Sa, 18.9. 15Uhr)
Einladung zum Gedenken an Steffen Meyn/Sonne am Sa, 18.9.21 um 15 Uhr an der Gedenkstätte in Beechtown im Hambacher Wald

Einladung zum öffentlichen Gedenken für Steffen Meyn/Sonne (Sa, 18.9. 15Uhr)

 

Gemeinsam mit Allen möchten wir am Samstag, den 18. September um 15 Uhr an der Gedenkstätte in Beechtown im Hambacher Wald zusammenkommen. Wir gedenken Steffen Meyn/Sonne, unserem Freund, Sohn, Familienmitglied und Wegbegleiter.

Sehr willkommen sind kulturelle Beiträge wie Musik oder Gedichte. Auch über kleine (gerne anonyme) Texte mit Gedanken zu Steffen auf A5-Papier freuen wir uns. Diese werden wir laminieren und dauerhaft an der Gedenkstätte aushängen.

Unser Zusammenkommen wird draußen sein, es wird darum gebeten sich vorher zu testen und Masken zu tragen wo Abstände eng werden.

Wir gedenken auch unseren weiteren Freund_innen, die nicht mehr unter uns sind, darunter Elf, Waka, Anna Campbell, Mogli und Mike.

 

Update: Für die gelingende Anreise gibt es hier zwei Weg-Vorschläge: Autos können auf dem Schotterweg beim Waldeingang beim Kollas Kieswerk geparkt werden. Der gelbe Weg ist fast komplett mit Schotter bedeckt, der grüne Weg ist erst Schotterweg und dann schmaler Waldweg. Gute Anreise!

 

Weiterlesen Einladung zum öffentlichen Gedenken für Steffen Meyn/Sonne (Sa, 18.9. 15Uhr)

Nicht nur Rechtswidrig – die Hambi-Räumung mit Toten und Verletzten war politisch gewollt

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare

Das Verwaltungsgericht Köln hat uns heute bestätigt, dass die Räumung unserer Baumhäuser im Hambacher Forst 2018 rechtswidrig war. Wir wollen noch einmal an die Folgen dieser Räumung erinnern. Diese Räumung war politisch so sehr gewollt, dass Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Beteiligten vernachlässigt wurde.

Weiterlesen Nicht nur Rechtswidrig – die Hambi-Räumung mit Toten und Verletzten war politisch gewollt