Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Cent im Getriebe der Repression

Am 07.10.2018, kurz nach dem Rodungsstop, hielt eine Aktivistin eine Rede auf dem Waldspaziergang, in der sie unter anderem dazu aufrief, im Kampf gegen Kohle trotz des Rodungsstop nicht locker zu lassen. Jetzt, über ein Jahr später wurde sie wegen „Aufruf zu Straftaten“ zu einer Geldstrafe von 600€ (60 Tagessätze zu je 10€) verurteilt. Zu den Prozessen wurde bewusst nicht groß mobilisiert, da die Aktivistin unter massiven Traumafolgen von Polizeigewalt während der Reulung im Herbst 2018 leidet und ein großer Prozess mit viel Öffentlichkeit, Bullen, etc wahrscheinlich weiteren Schaden angerichtet hätte. Doch das heißt nicht, dass wir die Repressionsorgane nicht auch nach Verurteilung ein bisschen ärgern wollen. Deshalb der Aufruf: Überweist doch alle eine Kleinsumme zwischen einem und 23 Cent zur Zahlung der Strafe. Mal schauen, ob der dadurch entstehende Verwaltungsaufwand durch die Strafe gedeckt wird, denn wie sagt das Känguru so schön: Gefährliche Leute muss man beschäftigt halten, sonst beschäftigen sie dich 😉 Hier die Kontodaten:

Zentrale Zahlstelle Justiz
Dt. Bundesbank Fil. Dortmund
BIC: MARKDEF1440
IBAN: DE84 4400 0000 0041 0015 09
Kassenzeichen (wichtig, bei Verwendungszweck angeben): X100739605317X

Weiterlesen

#VölliBleibt – Baumbesetzung im Vollhöfner Wald Hamburg


Aus dem besetzten Völlhöfner Wald in Hamburg erreichen uns Grüße und Aufrufe, sich dem Widerstand gegen die heute (24.10.) begonnene Räumung anzuschließen. Morgen früh wird die Klettereinheit zurück kommen und die Räumung fortsetzen. Wenn sie denn durchkommen: Sitzblockaden sind genau wie zusätzliche kletternde Menschen oder auch als Ablösung herzlich willkommen!

Die Polizei lässt Menschen auf dem Hauptweg nicht durch, allerdings ist es möglich sich auf wenigen Trampelpfaden und quer durch Brennesseln durch den gesamten Wald zu bewegen.
Eine Mahnwache ist nahe der Straße „Vollhöfner Weiden“, von Altona und Harburg fahren Busse.

Weiterlesen

Prozess wegen Kraftwerksblockade WEshutDown

+++ 04.12. : 3. Prozesstag zur Kraftwerksblockade WEshutDown +++
+++ Kundgebung vor dem Gericht  +++

Einen Bericht zum ersten Prozesstag findet ihr hier.

Bisher feststehende Termine:
30. Oktober, 9:00 Uhr
13. November, 9:00 Uhr
4. Dezember, 12:00 Uhr

Amtsgericht Eschweiler, Saal 17 1. Etage
Kaiserstr.6, 52249 Eschweiler Open Street Map
Sehen wir uns vor Gericht?

Weiterlesen

An Open Answer to Extinction Rebellion Köln

Dieser Text ist leider noch nicht übersetzt.
The following text is an open answer to Extinction Rebellion Köln. It is continuing the discourse that started on the hambibleibt mastodon account with a thread about controversies related to XR.
To read how it started follow this link:
https://todon.nl/@hambibleibt/102600200712652034
why we choose to be on mastodon you can read here: https://twitter.com/HambiBleibt/status/1158493876518301696

AN OPEN ANSWER TO XR KÖLN:

Weiterlesen

Es braucht eure Unterstützung!

Dieser Aufruf von Aktivist*innen aus der Schweiz erreichte uns per Mail:

Es braucht eure Unterstützung!

Am vergangenen Montag, 8. Juli, haben wir mit mehreren hundert mutigen Aktivist*innen eine bunte und gewaltfreie Aktion des zivilen Ungehorsams durchgeführt. Um auf die umweltzerstörerische Investitionspolitik der beiden Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse aufmerksam zu machen, wurden während mehreren Stunden die Eingänge der beiden Bankengebäude in Basel bzw. Zürich blockiert. Die Polizei hat die Blockaden in Basel und Zürich teilweise äusserst gewaltsam geräumt. Dutzende Aktivist*innen wurden während zwei Tagen inhaftiert.

Weiterlesen

Solidarität mit den Streikenden und von Repression betroffenen Menschen im Iran!

Folgender Text erreichte uns:

„Solidarität mit den Streikenden und von Repression betroffenen Menschen im Iran!

Im Iran war das letzte Jahr geprägt von Revolten und Protesten gegen das religiös faschistische Regime. Mit immer wieder aufflammenden Streiks und dem sich öffentlich kollektivem Widersetzten gegen bescheuerte Vorschriften, wie dem Kopftuchzwang für Frauen* begehren die Menschen in dem von Sanktionen gebeutelten Land gegen den Staat auf.

Weiterlesen

Boels Fahrzeuge sabotiert!In Solidarität mit der Schlachthofbesetzung in Düren

Wir haben folgenden Text auf Indymedia  gefunden:

„Wir haben in der Nacht vom 6.5.19 auf den 7.5.19 einige Fahrzeuge der Firma Boels in Böblingen sabotiert. Wir haben einige Türen und Hebel mit Bauschaum verklebt und zusätzlich diverse Kabel durchgeschnitten.

Boels ist eine Firma, die hauptsächlich Baustellenfahrzeuge usw. verleiht. Schon während der Räumung des Hambacher Forstes letztes Jahr hat Boels Scheinwerfer für die Bullen bereit gestellt.

Gestern hat dann eine Gruppe Menschen einen Schlachthof in Düren besetzt (mehr dazu hier: https://de.indymedia.org/node/32370 ).
Und wieder hat Boels den Bullen geholfen (Foto dazu hier: https://mobile.twitter.com/HambiLluna/media/grid?idx=9 ), indem sie einen Hubsteiger zur verfügung gestellt haben.
Wer mit den Bullen kooperiert wird angegriffen!

Solidarität mit dem Hambacher Forst und den Schlachthofbesetzer*innen!
Until every cage is empty!“

Weiterlesen

Klimawandel gibt es nicht: es gibt eine Klimakatastrophe


Max. Teiln. je Freitag je Land. Klick f. Originalgröße auf Wikipedia

Dass Greta Thunberg die gewonnene Goldene Kamera den Hambis gewidmet hat, ist sehr erfreulich aber nicht sehr erstaunlich. Wir kämpfen ja für das selbe Ziel. Wir wollen aber nicht mitmachen bei einem Starkult, und das liegt auch Greta fern, wie diese Widmung zeigt. Diese Widmung kommt sofort nach einer neuen Repression, angeblich auf Grund von einem umgefallenen Kloeimer („Fäkalienwurf“). Es sind die vielen vielen Menschen, und erfreulich viele davon sind jung, die nicht mehr hinnehmen wollen, wie ihre Zukunft ruiniert wird. Siehe Grafik.
„Wir wollen dass ihr endlich Panik bekommt!“
Die Veranstaltung der Preisverleihung zeigt nicht nur die auch dieses mal beeindruckende Rede von Greta, interessant ist auch die Reaktion des Publikums, als sie den Preis den Hambis widmet. Sie muss ihre Rede unterbrechen wegen donnerndem Applaus. Tja Armin und Herbert und Dirk, das hättet ihr wohl nicht gedacht, als ihr meintet, die Hambis mal eben für eure RWE rauswerfen zu können, oder?

@HambiLluna schrieb
Als Würdigung ihrer Solidarität möchten wir, als #hambacherforst Aktivistis, @GretaThunberg einen Klettergurt schenken. Wir würden uns freuen dich an einem Freitag im Wald begrüßen zu können.

Weiterlesen
Menü schließen