Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Tierfreie Ernährung? Klar! Aber warum?

Wie schon öfters, enthält auch dieser Beitrag eine Meinung, die nicht unbedingt von allen geteilt wird. Wie immer zeigt das, wie gerade Vielfalt Diskussionen befeuern kann.

 
Die älteren unter uns wissen es vielleicht noch: die Grünen hatten mal den Vorschlag, einmal in der Woche in öffentlichen Kantinen einen Veggietag einzurichten. Alles ganz lieb und ohne Verpflichtung. Das haben sie aber gewusst! Sie haben sich bis heute nicht von diesem Schock erholt. In dem nun folgenden Shitstorm wurde besonders der Begriff Verbotspartei sehr häufig verwendet und die Grünen sind noch unverbindlicher geworden, bis auf einige erfreuliche Ausnahmen.
Dabei gehört es doch inzwischen zum Allgemeinwissen, dass der Fleischkonsum und die Tierfutterproduktion mit die größten Umweltbelastungen verursachen.

Weiterlesen

Liberate or die

Vom 2. Mai bis zum 7. Mai wird das vegane, antispeziesistische Camp Liberate or die – from cage to freedom wieder im Hambacher Forst stattfinden!

Bereits letztes Jahr ging es eine Woche um Veganismus, Tierausbeutung und Kapitalismus mit vielen Workshops und Aktionstagen. Genauere Infos zu Abläufen, Workshopsangebot und co findet ihr hier : https://www.unoffensiveanimal.com/lod/

Kommt zahlreich und bringt euch ein!

Until every cage is empty!

Weiterlesen

Aktionen zu Euro Tier Messe

Im folgenden eine Pressemitteilung von
Climate & Justice Games:

Am Donnerstagmorgen sahen sich Mitarbeiter*innen des Landvolks Niedersachsen (dem Bauernverband Niedersachsen) genötigt, den Fußweg vor ihrer Geschäftsstelle in Hannover großflächig zu säubern. Aktivist*innen hatten im Rahmen der Climate & Justice Games in den frühen Morgenstunden „Tatortmarkierungen“ mit den weißen Umrissen eines Huhnes, eines Schlachterbeils und Kunstblut hinterlassen.

Steckbriefartig wurde mit Sprühschablonen zudem „Vorwurf: Massenhafte Tötung von Tieren, Verschärfung der Klimakrise, Ausbeutung von Bäuer*innen und Arbeiter*innen“ sowie „Beteiligte: Fleischindustrie, Agrarkonzerne, Landesregierung, Bauernverband“ und „Planung: EuroTier“ auf den Boden gemalt.

Weiterlesen

Aktionscamp gegen Tierfabriken 2015 erfolgreich beendet

http://kampagne-gegen-tierfabriken.info/bilder-vom-aktionscamp-gegen-tierfabriken/
Vom 18.-23. August 2015 fand das “Aktionscamps gegen Tierfabriken” in Balge nahe Nienburg (Niedersachsen/ Deutschland) statt.
Blockiert, besetzt, markiert, transparent gemacht: Mit unterschiedlichen Aktionsformen protestierten Aktivist_innen vom 18.-23. August 2015 im Rahmen des “Aktionscamps gegen Tierfabriken” in Balge nahe Nienburg gegen die Fleischindustrie und deren desaströsen Folgen für Mensch, Tier und Natur.

Weiterlesen

CHIO Aachen – Tierquälerei sponsored by RWE

Von: Kim
geklaut von: Pegasus-Kampagne, Tierrechte Aachen

Vom 29.-31. Mai 2015 trifft sich wieder einmal die Reit“sport“ Elite zum, wie sie es nennen, „Weltfest des Pferdesports“ in Aachen, genannt CHIO (Concours Hippique International Officiel). Unter den Sponsoren findet sich auch RWE. Warum es menschen gibt, die dagegen am 30.Mai demonstrieren wollen und was sie an dem Event auszusetzten haben erfahrt ihr im folgenden Text.

CHIO Stadion in Aachen

Weiterlesen
Menü schließen