Aktionen zu Euro Tier Messe

Im folgenden eine Pressemitteilung von
Climate & Justice Games:

Am Donnerstagmorgen sahen sich Mitarbeiter*innen des Landvolks Niedersachsen (dem Bauernverband Niedersachsen) genötigt, den Fußweg vor ihrer Geschäftsstelle in Hannover großflächig zu säubern. Aktivist*innen hatten im Rahmen der Climate & Justice Games in den frühen Morgenstunden „Tatortmarkierungen“ mit den weißen Umrissen eines Huhnes, eines Schlachterbeils und Kunstblut hinterlassen.

Steckbriefartig wurde mit Sprühschablonen zudem „Vorwurf: Massenhafte Tötung von Tieren, Verschärfung der Klimakrise, Ausbeutung von Bäuer*innen und Arbeiter*innen“ sowie „Beteiligte: Fleischindustrie, Agrarkonzerne, Landesregierung, Bauernverband“ und „Planung: EuroTier“ auf den Boden gemalt.

Weiter lesen!

Aktionscamp gegen Tierfabriken 2015 erfolgreich beendet

http://kampagne-gegen-tierfabriken.info/bilder-vom-aktionscamp-gegen-tierfabriken/
Vom 18.-23. August 2015 fand das “Aktionscamps gegen Tierfabriken” in Balge nahe Nienburg (Niedersachsen/ Deutschland) statt.
Blockiert, besetzt, markiert, transparent gemacht: Mit unterschiedlichen Aktionsformen protestierten Aktivist_innen vom 18.-23. August 2015 im Rahmen des “Aktionscamps gegen Tierfabriken” in Balge nahe Nienburg gegen die Fleischindustrie und deren desaströsen Folgen für Mensch, Tier und Natur. Weiter lesen!

CHIO Aachen – Tierquälerei sponsored by RWE

Von: Kim
geklaut von: Pegasus-Kampagne, Tierrechte Aachen

Vom 29.-31. Mai 2015 trifft sich wieder einmal die Reit“sport“ Elite zum, wie sie es nennen, „Weltfest des Pferdesports“ in Aachen, genannt CHIO (Concours Hippique International Officiel). Unter den Sponsoren findet sich auch RWE. Warum es menschen gibt, die dagegen am 30.Mai demonstrieren wollen und was sie an dem Event auszusetzten haben erfahrt ihr im folgenden Text.

CHIO Stadion in Aachen
Weiter lesen!