Zu viele unserer Mitstreitis leben nicht mehr. Wir wollen hier das Gedenken an die von uns Gegangenen und Getöteten wachhalten.

Inhaltsverzeichnis

Sonne

Gedenkportrait Sonne
Am Nachmittag des 19.09.2018 starb inmitten der Räumung unser Freund Sonne, der Journalist Steffen Meyn. Die Dokumentation von Räumungen durch Presse kann extrem hilfreich für Aktivist*innen sein – vor laufender Kamera haben Polizist*innen oft doch noch einmal mehr Skrupel, allzu krasse physische Gewalt anzuwenden. Sonne wusste das genau. Im hastigen Versuch, schnell an einen Ort zu klettern, von dem er die laufende Räumung hätte filmen können, stürzte er von einer Hängebrücke.
Bericht
Offener Brief seiner Familie; Update
Gedenken im Wald

Waka

Gedenkbild Waka
Waka fiel am 07.10.2018 in Hajin/Nordostsyrien im Kampf gegen Daesh (IS).
Nachruf
Berichte bei ANF

Elf

Gedenkbild: Elf auf dem Fahrrad im Wald
Elf starb im Februar 2019 nach langer körperlicher Krankheit und schwerer Traumatisierung durch die Räumung und Sonnes Tod an einem Tumor.
Nachruf
Gedenken
Zwielichtzwerge

Mike

Von Mike ist weder der Waldname noch ein Todesdatum öffentlich. Mike wurde einige Zeit nach Elfs Tod gefunden. Eine wirkliche Todesursache konnte nicht festgestellt werden. Mike hatte schon länger an Depressionen gelitten; Freund*innen von ihm berichten, dass Mike nach der Nachricht von Elfs Tod vollends zusammengebrochen sei und sich davon nicht mehr erholt hätte.

Mogli

Mogli starb im Juni 2019 nach schwerer körperlicher Krankheit.