Freitag: Prozess in Düren

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Am Freitag (den 28.08.) steht mal wieder ein Mensch mit Hambi-Kontext vor dem Amtsgericht Düren. Der Vorwurf ist Hausfriedensbruch. Die Verhandlung ist öffentlich. Über Support wird sich sehr gefreut, im Gericht oder auch davor. Es wird wahrscheinlich Perso-Kontrollen geben.

28.08.2020, 11:00
Sitzungssaal 1.07 in der 1. Etage
Amtsgericht Düren
August-Klotzstraße 14
52349 Düren

Weiterlesen Freitag: Prozess in Düren

EA-Workshop im Danni

  • Beitrags-Kategorie:Termine
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Im Danneröder Wald findet am Wochenende ein EA-Workshop statt. Die originale Einladung findet sich hier. Im folgenden wird sie nochmal komplett zitiert:

Weiterlesen EA-Workshop im Danni

Flyer fürs Herbst-Skillshare-Camp 2020

Der Flyer für das diesjährige Skillshare-Camp ist fertig! Druckt ihn euch aus und legt ihn bei euch aus, oder schickt ihn rum – spread the word!

Hier könnt ihr den Flyer als pdf herunterladen:

Weiterlesen Flyer fürs Herbst-Skillshare-Camp 2020

Einladung zum #Skillshare2020 im Hambacher Forst

Update: Das Programm findet sich hier

Erstmal eine gute Nachricht: Nachdem das Frühlings-Skillsharingcamp Coronabedingt ausfallen musste, wird das Herbst- Skillsharingcamp aller Wahrscheinlichkeit nach stattfinden. Fühlt euch alle eingeladen.

Wann? Vom 04. September bis zum 20. September.

Wo? Auf dem Wiesencamp am Hambacher Forst sowie im Wald selber.

Weiterlesen Einladung zum #Skillshare2020 im Hambacher Forst

Forest Anti-Spe Days

[Deutsch]

INTERNATIONALER AUFRUF!!

KOMM MIT UNS IN DEN HAMBACHER WALD FÜR EIN WOCHENENDE VOLL VON DISKUSSIONEN, WORKSHOPS UND REBELLION FÜR DIE TIERBEFREIUNG

24.-27. SEPTEMBER 2020

Nach Monaten dystopischer Seltsamkeit und beispielloser staatlicher Repression auf der Grundlage von Corona, öffnen sich Grenzen und die Wut explodiert weltweit. Da es in diesem Sommer möglicherweise sonst keine radikalen antispeziesistischen Treffen in Europa gegeben hätte, die zu diesem Zusammenstoß hätten beitragen können, hielten wir es für notwendig einen gemeinsamen Raum dafür zu schaffen!

Der Hambacher Wald ist ein fortwährender Brennpunkt des Antikapitalismus und der radikalen Ökologie auf dem Kontinent – lasst uns dort zusammenkommen und Fähigkeiten sowie Perspektiven austauschen, wie wir der menschlichen Vorherrschaft im aktuellen Kontext begegnen können. In Fortführung der anarchistischen Tierbefreiungstreffen von Marseille (2016), Bristol (2017), Bilbao (2018) und Rom (2019) wollen wir all diejenigen zusammenbringen, die den Kampf an der Seite anderer Tiere und ihrer Lebensräume in einen umfassenderen Kampf gegen alle Hierarchien einbinden – einen Kampf für die totale Befreiung.

Eine Liste von Workshops – sowohl praktische als auch eher theoretische – wird demnächst bekannt gegeben. Wir möchten euch auch einladen, eure eigenen vorzuschlagen, sei es vorab in den kommenden Wochen oder spontan während der Veranstaltung. Andere Beiträge in Form von Literatur, Ständen und was auch immer sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Denkt dran, diese Veranstaltung ist:
– KOSTENLOS, einschließlich veganem Essen für die Dauer der Veranstaltung
– SELBSTORGANISIERT, wenn du also einen Job siehst, gehört er dir!
– BESETZT, sie findet in einer illegalen Landbesetzung statt
– GEGEN UNTERDRÜCKUNG, also verpiss dich sofort, wenn du rassistische/ sexistische/ hetero-sexistische/ cis-sexistische/ speziesistische oder anderweitig anti-emanzipatorische Ansichten und Verhaltensweisen hast
– IN EINEM WALD, also sei bereit zu zelten und respektiere das Ökosystem!

Weitere Infos über die Veranstaltung und wie du dorthin gelangst, werden in den kommenden Wochen auf dieser Website veröffentlicht: https://forestantispedays.noblogs.org/

Schreib uns bei Fragen oder was auch immer eine E-Mail:
forestantispedays@riseup.net

Verbreitet den Aufruf und bleibt wild!!!

————————————————————————————————

[English]

INTERNATIONAL CALL!!

JOIN US IN THE HAMBACHER FOREST FOR A WEEKEND OF DISCUSSION, WORKSHOPS AND REVOLT FOR ANIMAL LIBERATION

24-27 SEPTEMBER 2020

After months of dystopian weirdness and unprecedented state-repression imposed on the basis of corona, borders are opening up and rage is exploding around the world. But with potentially no radical anti-speciesist gatherings in Europe this summer to contribute to the clash, we felt the need to set a rallying point!

The Hambacher Forest is an ongoing focal point for anti-capitalism and radical ecology on the continent – let’s find each other there and take the opportunity to share skills and perspectives on how to confront human supremacy in the current context. In continuation with the anarchist animal liberation gatherings which took place in Marseille (2016), Bristol (2017), Bilbao (2018) and Rome (2019), we aim to connect those who incorporate the fight alongside other animals and their habitats into a broader struggle against all hierarchies – a struggle for total liberation.

A list of workshops – both hands-on and more theoretical – is soon to be announced. We also want to invite you to propose your own, whether over the coming weeks or more spontaneously once the event begins. Other contributions in the form of literature, stalls and whatever else are also warmly invited.

Remember, this event is:
– FREE, including vegan food for the duration of the event
– SELF-ORGANISED, so if you see a job it’s yours!
– SQUATTED, taking place in an illegal land occupation
– ANTI-OPPRESSION, so fuck right off if you have racist/sexist/heterosexist/cissexist/speciesist or otherwise bigoted views + behaviour
– IN A FOREST, so be ready to camp and respect the ecosystem

More info about what to expect and how to get there will be released on
this website later on: https://forestantispedays.noblogs.org/

Feel free to contact us with questions or whatever here: forestantispedays@riseup.net

Spread the world and stay wild!!!

Weiterlesen Forest Anti-Spe Days

Erneut Repressionen gegen LGBT Aktivist*Innen in Polen

Folgender Text erreichte uns:

„Schon seit langem dauert in Polen eine Hasswelle gegen sexuelle Minderheiten an. Diese wird von der katholischen Kirche und der regierenden Partei inspiriert und angefacht. Gleichzeitig wird dies von den meisten Oppositionsparteien ignoriert. Vor über einem Jahr wurde eine Initiative gegründet, die den lügenhaften Namen „Stop Pedofilii“ („Stopp der Pädophilie“) trägt. Unter dem Deckmantel des Kinderschutzes wurde Hetze gegen LGBT-Personen getrieben, indem pseudowissenschaftlicher Unsinn und scheußliche Propaganda verbreitet wurde. Als Gegenwehr wurde der Kollektiv namens „Stop Bzdurom“ („Stopp den Unsinn“) gegründet. Dieser nahm es auf sich, auf solche Lügen zu antworten, sowie Performance/Proteste in der Öffentlichkeit zu veranstalten.

Weiterlesen Erneut Repressionen gegen LGBT Aktivist*Innen in Polen