Prozess gegen die Hambi4 am 15. März ab 14 Uhr in Kerpen

Quelle: ABC

Kommt zahlreich!

Livetweets ab 13 Uhr hier und hier.

WICHTIG: Für das Betreten des Gerichtsgebäudes herrscht Ausweispflicht. Einschränkung:
„Weiter behalte ich mir vor, im Einzelfall von der Durchsetzung dieser Hausverfügung abzusehen, wenn ein glaubhaftes Interesse daran dargelegt werden kann, auch ohne ein gültiges Ausweispapier das Gericht betreten zu wollen.“

Einige Angeklagte haben sich ruhige Prozessbegleitung gewünscht.

Auch alle Formen von Unterstützung und Solidarität von anderen, die nicht zum Gericht kommen können, werden hoch geschätzt.
Beachtet vor allem dieses: Weiter lesen!

Einladung zur solidarischen Prozessbeobachtung morgen, Freitag, 12 Uhr in Köln

https://de.indymedia.org/node/18580
„Aktivisti wird angezeigt, Sachbeschädigung an 2 CDU wahlplakaten begangen zu haben. Die Staatsanwaltschaft fordert 40 Tagessätze à 15€. Dies ist wieder einmal ein Beispiel für Kriminalisierung von linken Aktivistis. Prozess findet statt am Freitag den 09.März in der Luxemburgerstraße 101 um 12h im Saal 217. Hier geht es nicht um Sachbeschädigung, es soll ein politischer Prozess gemacht werden. Solidarische BeobachterInnen sind sehr erwünscht. Gemeint sind wir alle.“
Es gibt keine Personalausweiskontrolle zum Einlass. Kommt zahlreich!

Aktuelle Sachspendenliste für Hambi

Folgende Dinge dürfen gerne gespendet werden. Falls ihr etwas vorbeibringen wollt, kommt einfach oder ruft auch vorher an. Danke!

Powerbanks
Müllsäcke / Gelbe Säcke
Kerzen
Besteck
Campingkocher (Gas)
Tackernadeln
Flüssigseife
Feuerholz
Wolldecken
Stopfnadeln / Nähzeug
Petroleumlampen
AAA und AA-Batterien / Akkus
Asthmatiker-Bettbezüge
Werkzeuge
Zeitungspapier

Obst
Gemüse
Säfte
Nüsse
Öle
Ingwer
Vollkornmehl
Pfeffer schwarz
Schokolade (vegan/fair)
Kaffee

Materialien zum Bau eines Pedalkraftwerks
und eines rattensicheren Schranks als Recyclingstation.

Soli-Aktionstag für die Hambi4 am Samstag, 10.3.2018

Die verbliebenen Gefangenen der Barrikadenräumung am 22.1.2018 werden voraussichtlich noch 3 weitere Wochen in Haft bleiben. Zeit, noch einen Soli-Aktionstag zu machen. Meldet Demos oder Mahnwachen an, verteilt Flyer, malt Banner und schickt uns eure Fotos (am liebsten per twitter, damit das Postfach nicht platzt). Schreibt Protestbriefe! Und natürlich Briefe an die Gefangenen. Ihr seid nicht allein! Until all are free, no one is free!
Bilder vom letzten Aktionstag am 3.2.2018 findet ihr hier.

Räumungen auf der Waldbesetzung in Bure (F)

Update 5.3.2018: „Bure unter Militärbesatzung“

24. Februar
Nach der ersten Räumung (siehe unten) waren noch nicht alle Baumhäuser geräumt. Im Gegenteil, mindestens eines wurde wieder besetzt, auch bei den anderen wird es versucht. Die noch besetzten Baumhäuser wurden von Leuten, die es geschafft haben, durch die Polizeiabsperrungen zu kommen, mit Lebensmitteln versorgt. Sechs Personen unter einem Baum wurden vorübergehend eingekesselt. Eine neue Räumaktion wurde in Gang gesetzt. Diese hatte den „Erfolg“, dass ein Baumhaus geräumt wurde. Die Eulen riefen dazu auf, sich am Haus zu sammeln um von da aus gemeinsam durchzubrechen. Also gab es verstärkte Bullenpräsenz im Dorf Bure. Bei der Kirche wollten sie ein Auto kontrollieren, aber durch „kollektiven Widerstand“ wurde nichts daraus.
Website Haus des Widerstandes gegen das Atomklo von Bure
Inzwischen strömen die Solidaritätsbekundungen von überall herein. Weiter lesen!

Hambi-Soliaktionen letztes Wochenende quer durch Europa

Wir sehen momentan ein ansteigendes Niveau von Repressions- und Polizeiaktionen im Hambacher Wald, weiter fortgesetzten Braunkohleabbau, einen zeitweiligen Rodungsstop für dieses Jahr, allerdings nur durch RWE, und ein ansteigendes Niveau von Propaganda und Drohungen seitens der Polizei, die diesjährige „Nicht-Rodungssaison“ zu nutzen, um über 20 Baumhäuser und mehr als 11 Barrios zu räumen, weil sie die größte giftige Braunkohlegrube in Westeuropa blockieren und natürlich die Rekordzahl von zuerst 9, jetzt 4 Gefangenen (1 ist auch schon zu viel, egal wer und wo). All dies hat am Samstag dem 2. Februar und bis Sonntag, 3. Februar dazu geführt, Weiter lesen!

Solidarität mit Hambi aus Australien

From: https://insurrectionnewsworldwide.com

Received on 05.02.18:

Solidarity from so-called Victoria, Australia, with imprisoned comrades from the Hambach forest occupation in Germany. On January 22nd, cops raided tree houses and barricade structures in the forest, and took 9 people into custody. We took this photo as a small part of the international day of solidarity with the Hambi 9 on February 3rd.

The occupation has for years now been an amazing and inspiring site of resistance against the continued expansion of Europe’s largest coal mine. It is part of a global struggle against ecological destruction brought on by capitalism.

Freedom for eco-defenders everywhere!