Hambi-Soliaktionen letztes Wochenende quer durch Europa

Wir sehen momentan ein ansteigendes Niveau von Repressions- und Polizeiaktionen im Hambacher Wald, weiter fortgesetzten Braunkohleabbau, einen zeitweiligen Rodungsstop für dieses Jahr, allerdings nur durch RWE, und ein ansteigendes Niveau von Propaganda und Drohungen seitens der Polizei, die diesjährige „Nicht-Rodungssaison“ zu nutzen, um über 20 Baumhäuser und mehr als 11 Barrios zu räumen, weil sie die größte giftige Braunkohlegrube in Westeuropa blockieren und natürlich die Rekordzahl von zuerst 9, jetzt 4 Gefangenen (1 ist auch schon zu viel, egal wer und wo). All dies hat am Samstag dem 2. Februar und bis Sonntag, 3. Februar dazu geführt, Weiter lesen!

Solidarität mit Hambi aus Australien

From: https://insurrectionnewsworldwide.com

Received on 05.02.18:

Solidarity from so-called Victoria, Australia, with imprisoned comrades from the Hambach forest occupation in Germany. On January 22nd, cops raided tree houses and barricade structures in the forest, and took 9 people into custody. We took this photo as a small part of the international day of solidarity with the Hambi 9 on February 3rd.

The occupation has for years now been an amazing and inspiring site of resistance against the continued expansion of Europe’s largest coal mine. It is part of a global struggle against ecological destruction brought on by capitalism.

Freedom for eco-defenders everywhere!

Heute, Die, 6.2. 19:00 Rundhaus – Druck Ablassen für die Hambi5

Alle kürzlich freigelassenen Hambi5 und alle ehemaligen Häftlinge sind zu einem Abend mit Ausstellungen von Gefängniskunst, Videos und Fotos vergangener und am Wochenende stattfindender Solidarität mit Gefangenenaktionen eingeladen. Außerdem werden Briefe an die noch in der JVA Köln sitzenden Hambi4 geschrieben.

Bitte bringt Essen, Fotos und Videos von dieser Mobilisierung am Samstag mit.

Der Dienstag wird auch ein Bestandsaufnahme-Tag sein für die bevorstehende Müllsäuberung im Wald. Es geht dabei um Schäden und allerlei Schrott, der von der Vielzahl von früheren Räumungen liegen geblieben ist und um große Mengen an Müll der auf der gesamten Länge der jetzt geschlossenen lokalen Wege und an der früheren A4 liegt. Wenn du helfen möchtest, bitte melde dich um 13 Uhr auf der Wiese und bleibe danach zum Gefangenen Solidaritätsabend.

Dankedankedanke!!!

Ein riesengroßes Dankeschön für eure überwältigende Solidarität, die sich in ganz Vielem zeigt:

  • in Soliaktionen und hundert(en) Solifotos vom Aktionstag gestern
  • in Briefen an die Gefangenen
  • in (sehr große Zahl) Einträgen im SMS-Räumungsverteiler
  • in den Sach- und Geldspenden, mit denen ihr uns überschüttet
  • in Kommentaren, Mails, Besuchen (bei Waldspaziergängen und auch so, für kurz oder auch ganz lang), guten Berichten in der Presse (Presse ist neutral und nicht solidarisch, klar. Ihr wisst, was gemeint ist) und auf Blogs/twitter/facebook…
  • in Hilfsangeboten (Immer wieder zum Knast fahren, um Menschen abzuholen, Dinge tun, Post annehmen, Dusch- und Pennplätze anbieten…)
  • Ein besonderer Dank den Menschen, die Wald und Wiese schon sehr lange unterstützen und die die Menschen dort besonders ins Herz geschlossen haben. Ihr wisst, dass ihr gemeint seid!

Ohne Unterstützung aller, egal ob lang oder erst frisch dabei, wäre vom Wald vermutlich schon nicht mehr viel übrig. Es geht weiter, noch sitzen 4 Hambis im Knast. Die Rodungssaison ist gestoppt, aber die nächste kommt bestimmt (?!??) Die Gefahr, dass Menschen hier untätig und dekadent werden und sich die Jo Kippen an RWE-Aktien anzünden, ist also gering. Und auch eure Liebe und Unterstützung ist weiterhin unverzichtbar!

Aktionstag- Solifotos

Schickt uns eure Solifotos- am liebsten auf twitter @hambibleibt (dann quillt das Postfach nicht so schnell über)! Ganz lieben Dank an alle in den Widerstandsnestern (grün: wenn ihr auf den Städtenamen klickt, findet ihr noch eine Fotogalerie) Berlin, Leipzig, Hamburg, Frankfurt, Bristol, Düren, Köln, Wien, Greifswald, Genua, Düsseldorf, Aachen, Essen, Dortmund, Dresden, Freiburg, Waltershausen, Stuttgart, Marburg, Magdeburg, Lüneburg, Amsterdam, Gießen, Kassel, Halle (Saale), Victoria (Australien) und und und… Danke!!!!!!
Aus Bayern kam noch ein Video. Danke!

Weiter lesen!

Hambi9 Aktionen, Update

Die 6.2. 14:00 Erkundung des Waldes für die geplante Säuberung von (Räumungs-)Müll, der auf den wieder geschlossenen Pfaden und Forstwegen und an der ehemaligen A4 herum liegt.
19 Uhr im Rundhaus: Briefe schreiben an die Hambi4 Häftlinge und Vorführung von Fotos und Videos vom Samstag.

Sonntag 4.2: Solibilder aus anderen Besetzungen oder Auseinandersetzungen und von Einzelpersonen kommen weiterhin massenhaft rein.

Samstag 3.2: Tausende Menschen in ganz Deutschland und Europa nehmen an Demonstrationen teil, rollen Transparente aus oder drücken auf andere Weise ihre Solidarität und Unterstützung aus.

Update Freitag 2.2.: Alle fünf kamen frei. Vier Hambis sitzen nach wie vor in Ossendorf. Mehr wie immer unter abc.

Freitag 2.2.: Die 5 Hambis in Aachen haben jetzt ihren Haftprüfungstermin. Wir drücken die Daumen und berichten hier, sobald wir Neuigkeiten haben.


Das Empfangskomitee steht bereit

Hambi 9: Öffentliche Veranstaltungen am 03.02.2018

Öffentliche Veranstaltungen am 03.02.2018

Aachen:

14.00 Uhr Solidaritätsaktion am Münsterplatz

16.00 Uhr ‚Rote Krachwache‘ zwischen Parkhaus Poizeipräsidium und JVA Aachen am Eulersweg

Berlin:

Hambi veRWEgen veRWEigern: unveRWEchselbar!

18:00 RWE Mobility Lounge, Friedrichstr. 96 Berlin

Solidaritäts-Kundgebung mit den „Hambi Nine“ Lasst uns Briefe für die Hambis in Uhaft schreiben! Außerdem: hug for forest; bring dein Kuscheltier für eine infantile niedliche Kuscheltierschlacht. Denn Wald ist Lebensraum! Den Hambacher Forst zum Hambacher Fest machen! https://www.facebook.com/events/319253691814275/

Flensburg:

Bahnhofsvorplatz 13:00

Frankfurt:

Soli-Briefe-Schreiben-Abend 3.2. ab 18:00 Uhr im Klapperfeld

Freiburg:

Soliaktion 12-14 Uhr, Platz der Alten Synagoge Laut sein, Briefe schreiben, Flyern

Gießen:

Treffpunkt 12:00 am Antiquariat „Gutschrift“(Bahnhofstraße 26), ab 12:30 Kreativ sein auf dem Marktplatz.

Köln:

Köln( Neumarkt) gibt es zwei Veranstaltungen. Die erste beginnt nach wie vor um 12 Uhr auf der Schildergasse(Ecke Gürzenicher Straße)! Hierzu gibt es diese  Link über eine Kundgebung und eine Critical Mass jeweils um 12 Uhr am selben Ort.

Die zweite Schildergasse (Neumarkt) 14 Uhr  , Demo ,,Umweltschutz ist kein Verbrechen“.

Marburg:

Soliaktion 13 Uhr auf dem Marktplatz, Briefe schreiben und kreativ sein.

Rostock:

Kundgebung 3.2., 11-13 Uhr Universitätsplatz „Klimaschutz ist kein Verbrechen“

Suttgart:

Kundgebung gegen Repression am 3.2.2018 um 16 Uhr am Stuttgarter Schillerplatz. Es gibt einen Infostand wo man Briefe an die Gefangenen schreiben kann.

Würzburg:

Soli- & Info-Stand am Vierröhrenbrunnen. Um 14 Uhr schießen wir ein Soli-Foto.

Neue Veranstaltung eintragen

Hier kannst du Namen, Ort und Uhrzeit deiner Veranstaltung eintragen.