Neues vom Hambi-Buch

Ursprünglich sollte es nur ein Zine, also eine kleine Broschüre, werden. Doch jetzt sind so viele interessante Texte zusammen gekommen, dass wir beschlossen haben daraus ein Buch zu machen. Deshalb wird diesen Sommer ein Buch über die Waldbesetzung im Hambacher Forst erscheinen. Alle wichtigen Infos dazu findet ihr in Zukunft in der Kategorie „Hambi-Buch“.

Der momentane Zeitplan sieht vor, dass das Buch im Laufe des Mais und Junis fertig Weiter lesen!

Aufruf zum SkillsharingCamp im Rheinland

Dieser Text kommt aus der WAA / Werkstatt für Aktionen und Alternativen in Düren. Quelle:waa.blogsport.de/

Skillsharing Camp
im Hambacher Forst und der WAA
vom 06. bis zum 12.04.2015

Die Blockade eines der großen Schaufelbagger am 08. 03. 2015, das weitere Bestehen der Wald-/ Wiesenbesetzung und der Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA) zeigen: Der Widerstand gegen die Braunkohleindustrie und ihre Welt lebt!
Aus diesem Grund wird das zweite Frühlings Skillsharing Camp im Rheinland vorbereitet. Um das Camp zu bereichern, wird ein Teil davon in der WAA (12km vom Hambacher Forst) stattfinden. Das Skillsharing Camp dient auf der einen Seite als Plattform zur Weitergabe von Kenntnissen und Fähigkeiten, zum Anderen als Forum, um internationale Kontakte zu anderen Kämpfen aufzubauen und aufrecht zu halten.
Die WAA in Düren wurde direkt im Anschluss ans Klimacamp 2011 gegründet. Ein halbes Jahr später wurde von hier aus zum ersten Mal der Wald besetzt. Übrigens geht es in der WAA direkt im Anschluss ans Skillsharing-Camp mit einer Bau- und Infowoche weiter! Weiter lesen!

Redaktionsschluss „Hambi-Zine“ 01.02.2015

Seit ein paar Wochen sind wir fleißig fürs „Hambi-Zine“ am schreiben, recherchieren, zeichnen, layouten und redigieren. Wenn du selbst noch einen Text oder ein Bild beitragen möchtest, dann idealerweise bis zum Redaktionsschluss am 01.02.2015. Auch Hilfe beim Redigieren ist nach wie vor willkommen. Sofern du noch etwas beitragen möchtest und das Datum dir zu früh ist, sag uns bitte bis zum 01.02. Bescheid. Dann können wir sicher einen Termin finden, der dir besser passt.
Melde dich einfach mit dem Betreff: „Hambi-Zine“ bei hambacherforst@nullriseup.net

Drum N Bass Against Climate Change

Anlässlich offener Kosten für Repressionsfälle in der Klima- und AntiAtom Bewegung gibt es am 16.01. ab 22h im JuZi eine Solisause. Kommt vorbei und feiert mit uns zu erlesenen Beats und scheppernden Snares im JuZi!
Ab 22 Uhr gehts los, im Ballsaal die ganze Nacht DnB mit Cine (Crach Records,HH), Randalex (HH), Cemek (Gö), Dropzone (HH) und Farbie Froh (Gö). In der Bar findet ihr den magical flying anti atom floor mit kreuz und quer Zeckenrap, Punk und 90er Elektro so wie Chiptunes. Hier legen Smoking Sunset, Schmitzkatze, Waschbaer und ein Tapferer kleiner Toaster auf. Weiter lesen!

Ausstellung-Manheim muss weg/ -450m

Eine Fotografie-Ausstellung im K14 Oberhausen, die es in sich hat. Der Braunkohle-Abbau wird nicht erst seit der „Energiewende“ kritisch hinterfragt. Viele tausend Menschen verloren ihre angestammte Heimat, sie mussten den Abbau-Gruben weichen.
Und das hört nicht auf. Am Beispiel von Manheim, einem Dorf im Erftkreis, westlich von Köln, dokumentierte der Fotograf Hubert Perschke das Dorf und seine Bewohner. Ihnen gibt er in der Ausstellung eine Stimme. Porträts und Aussagen der Betroffenen verdeutlichen, was es heißt, aufgrund „höherer Einsicht“, sprich ökonomischen Interessen, zum Umzug verdammt zu sein. Weiter lesen!

Hambi-Zine geplant – Mitwirkende erwuenscht!

Wir – eine kleine Gruppe von Aktivistis aus dem Forst – wollen in den naechsten Wochen ein Hambi-Zine (Zeitung) erstellen. Eine kleine Broschuere bestehend aus Texten, Fotos, Zeichnungen und Aehnlichem mit gebuendelten Infos ueber Wald, Widerstand, Repression und den alltaeglichen Wahnsinn auf einer Besetzung.
Wir wuerden uns freuen, wenn moeglichst viele solidarische Menschen ihre Ideen und Perspektiven mit einbringen. Du koenntest Texte schreiben oder gegenlesen, etwas malen oder zeichnen oder uns einfach nur mitteilen welche Themen dir wichtig sind.
Momentan planen wir bis Ende Januar
Weiter lesen!