Nachtrag zur sinnlosen Zerstörungsaktion von rwe am Montag

Aufhängen der Baumschutzbilder am 3.2.2016

Aufhängen der Baumschutzbilder am 3.2.

So sah es kurz nach der Kunstaktion aus.

Gefällt am Montag den 29.2., dem allerletzten Tag der Rodungssaison.

Ein kleiner Trost und eine großer Ansporn: Die gefällten Bäume sind (noch) nicht tot, es wurden nur ihre überirdischen Teile abgesägt. Viele Baumarten, darunter die hier vorherrschenden Hainbuchen und Stieleichen, können aus ihrem unterirdischen Teil wieder auszuschlagen. Das wird Stockausschlag genannt. Natürlich darf der dann nicht auch noch weg gebaggert werden! Das gilt zumindest für Bäume die inmitten des Waldes gefällt wurden, wie hier. Auf den großen Kahlschlägen, wo die Grundwasserabsenkung sowieso schon großen Schaden angerichtet hat, wird der Sommer den Rest erledigen.

Eine lesenswerte Betrachtung zu den Ereignissen vom 29.2. findet sich im aktuellen Schattenblick.

Schüsse auf die Wiesenbesetzung

Soeben (gegen 19:30 Uhr) wurden aus einem privat aussehenden Kombi, der am Wiesenrand vorbeifuhr, mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole auf die Wiesenbesetzung abgegeben. „Ein dunkler Kombi ist an der Wiese vorbeigerollt, hat gedreht, war kurz verschwunden. Der Wagen muss wohl an der Nachbarwiese geparkt haben. Kurze Zeit später leuchteten 2 starke Taschenlampen auf. Ein paar Minuten später wurde aus dem Auto etwas gebrüllt, dann wurde aus dem Auto heraus mehrfach geschossen. Der Wagen entfernte sich dann und es wurde noch mehrmals geschossen. Vermutlich war es eine Schreckschusspistole, das Mündungsfeuer war Richtung Wiese gerichtet.“ Weiter lesen!

Skill Sharing Camps im Rheinland

DIY or dieDer Widerstand gegen die Braunkohleindustrie und ihre Welt geht weiter! Jetzt erst recht.

Es wird zum dritten Frühlings Skillsharing Camp im Rheinland, vom 25.03. bis 04.04.2016 eingeladen. In diesem Jahr wird es Workshops an mehrern Orten geben. Zum einen , im Hambacher Forst, dem Wiese Camp bei Morschenich und in der Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA) in Düren.

Der Aufruf / Die Camp Orte / Informationen zum Skill Sharing Camp (Hambi)[Hier]
Kontakt und Anreise ( Camp Hambi) [Hier] ,
Informationen, Zeitplan, Anreise zum Camp in der WAA [Hier]

Das Programm kann sich jederzeit verschieben oder ändern. Neue Workshops kommen noch dazu. Wenn du einen eigenen Workshop anleiten möchtest, der hier noch nicht aufgeführt ist, melde dich bei uns.

Rechne mit Vorkontrollen auf dem Weg zu Wiese. Wenn ihr Probleme habt, ruft auf dem Wiesenhandy an. Bislang gab es keine Beschwerden.

Donnerstag:
12:00Uhr Krav Maga
14:00/20:00Uhr Klettern
15:00Uhr Clownspiele (verlegt von Dienstag)
19:30Uhr kritische Aktionäre – RWE Aktionärsversammlung
21:30Uhr Kino/ cinema: film about squats taking part in primary election (in German)

Freitag:
12:00Uhr Krav Maga
14:00/20:00Uhr Klettern
Firewood for beginners
Weiter lesen!

[JUL] Mahnwache vor dem Atom-Forschungs-Zentrum

DIY or dieDer unsägliche AVR-Castortransport in das dubiose, zivilitärische Atomklo von Savannah Riverside soll jetzt wohl sogar um den Strahlenmüll aus dem schiefgegangenen Folgereaktor des Jülicher Reaktors, des THTRs in Hamm-Uentrop, der in Ahaus lagert, ergänzt werden. Wieviele hyperriskante Transporte mit,für sonstwelche Schufte interessantem, Material über den großen Teich!

Ort / Datum: FZ Jülich, Wilhelm-Johnen-Straße, 52428 Jülich / Freitag den 11.03.2016 von 12:00 bis 14:00
Kommt vorbei, wenn ihr mittags irgend könnt: Rurtalbahn ab Düren 11:23 Richtung Jülich Weiter lesen!

Guten Tag zusammen

Die aktuelle Lage im Hambacher Wald: Gestern, 29. Februar, letzter Tag der Rodungssaison 2015/16.

    Noch einmal hat RWE die Muskeln spielen lassen und ohne Sinn und Verstand unter massivem Polizeischutz Bäume an der aktuellen Rodungskante fällen lassen. Mehr als 70 Hektar des Hambacher Waldes sind den Kettensägen in dieser Rodungsperiode zum Opfer gefallen. Nun steht fast nur noch der Restwald südlich der alten A4, immer noch ein absolut schützenswerter symbolträchtiger Wald, viele Hundert Hektar groß. Der Vorfrühling zieht ein. Weiter lesen!

Waldspaziergang und Köln goes Wald am Sonntag den 13.03.2016

Der Hambacher Forst – oder was davon noch übrig ist und vielleicht gerettet werden kann?

Es dürfen weitere Baumschutzbilder mitgebracht werden. Bilder sollten bitte in DinA3 hochkant sein, wirklich SEHR wetterfest eingepackt, Bindfäden zur Befestigung am Baum bitte nach Möglichkeit mitbringen.

Die 24. monatliche Führung der ganz anderen Art. In einem wunderbaren alten Laubwald. Doch unaufhaltsam nähert sich die Abbaukante, der Braunkohle-Tagebau Hambach. Und die Bagger stehen bereit, auch noch den Rest des ehemals mehr als 7000 Ha großen Waldes mit seinen hunderte Jahre alten Hainbuchen und Stieleichen abzubaggern und ein mehr als 450 Meter tiefes Loch zu hinterlassen. Wirklich unaufhaltsam? ….

Wald statt Kohle – Führung im Hambacher Forst

Treffpunkt 13.03.2016 um 12.00 Uhr am Parkplatz Grillplatz Manheimer Bürge, Open Street Map (wird in einem neuen Tab geöffnet)

Suppe, Kaffee & Tee.
Es wird auf dem Wiesen Camp, leckere Suppe und Getränke auf Spenden Basis vom Küchen Kollektiv Düren be.reit gestellt. Ihr könnt natürlich trotzdem Kuchen/ Gebäck usw. mitbringen. Der Waldspaziergang wird gegen 14:00 Uhr auf dem Wiesen Camp ankommen . Nach einem halbstündigen Aufenthalt auf dem Wiesen Camp wird der Spaziergang weiter gehen, um gegen 16 Uhr an seinem Ausgangspunkt anzukommen.

Wegbeschreibung: Weiter lesen!

[K]SoliKonzert, Vortrag und Küfa am 05.03.

Solikonzert für den Hambacher Forst, Vortrag über Braunkohletagebau, Filmscreening und Diskussion mit Menschen aus dem Hambacher Forst und lecker Küfa vom Küchen Kollektiv aus Düren.
Träume sind Schäume? Oder sind Schäume Träume?

    Das bedarf einer genaueren Untersuchung und daher laden wir zum autonomen Schaumschlagen in das dafür geeignete Zentrum auf der Luxemburger.
    Der Basar der Schäume versteht sich als ein Ort an dem Kultur, Politik und empathischer Hedonismus gemeinsam Unterschlupf finden.
    Die Eintrittsspenden gehen an die Baumhaus Konstrukteure und Braunkohle Gegner des Hambacher Forstes.

Ort / Datum: Autonomes Zentrum Köln, Luxemburger Str. 93, 50674 Köln / 05.03 ab 20 Uhr
Open Street Map (wird in einem neuen Tab geöffnet)

Weitere Informationen zum Vortrag und dem Konzert Weiter lesen!

Lesungstermine und ein kurzer Bericht

DIY or dieAn folgenden Terminen und Orten werden weitere Lesungen des Buches „Mit Baumhäusern gegen Bagger“ stattfinden. Kommt gerne und zahlreich!

05.04. in Köln 20:00 Uhr im Bürgerzentrum Alte Feuerwache, Köln
Kinoraum Mannschaftshaus, 2. Stock
07.04. in Düsseldorf um 17:00 Uhr bei Naturstrom in der Parsevalstraße 11 (Anmeldung unter Nachhaltigkeit(at)Naturstrom.de erwünscht)
08.04. in Düsseldorf um 19:00 Uhr beim Gute Nachbarschaft e.V. in der Krahestraße 20 Weiter lesen!