Aktionsticker 1.8.

***18:52*** !!!! Weitere Informationen und neue Tickermeldungen unter: https://stopptrwe.crowdmap.com/reportsstoppt RWE!

Heute ist es soweit, die Baum- und Bodenäffchen düsen schon fleißig durch die Gegend.
Hier findet ihr ab jetzt aktuelle Infos zu Aktionen, Repressionen und Erfolgen !
und die aktuellsten Photos hier:

***8:00****
Kletteraktion stoppt Hambachbahn auf Höhe Manheim
Unterstützung erbeten!
Kontakt 01758406623
Die Mitteilung zur Aktion findet ihr im extra Blogeintrag
**********
***8:56***
Angeblich sind 4 Wannen unterwegs, alle Zugänge zum Wald sind aber noch sicher.
**********
***9:00***
Zweite Blockade steht, 800m vom Kohlebunker entfernt,
zwischen Autobahn und Hambachbahn
**********

Weiterlesen Aktionsticker 1.8.

Klimacamp mit versammlungrechtlicher Anmeldung

Tataa: Wir können einen Ort für das Klimacamp im Rheinland 2014 bekanntgeben! Nachdem uns aufgrund der “Allmachtstellung” von RWE kein*e Landwirt*in private Flächen zur Verfügung stellen wollten, haben wir uns für den versammlungsrechtlichen Weg entschieden und werden ab HEUTE (Mittwoch, 23.07.) mit dem Aufbau beginnen und zwar auf einem Sportplatz am Laheypark. Dieser befindet sich nicht weit von Erkelenz entfernt und in etwa 5 km Entfernung zur Tagebaukante.

Weiterlesen Klimacamp mit versammlungrechtlicher Anmeldung

Info/Mobiveranstaltung Köln

Das Klimacamp im Rheinland jährt sich dieses Jahr zum 4. Mal. Für eine Woche im Jahr bildet dies einen der zentralen Orte für den Widerstand gegen Braunkohle im Rheinland. Bei der Kritik an RWE und Braunkohleverstromung dürfen wir jedoch nicht stehen bleiben. An ihr zeigt sich, wie Staat und Kapital interagieren (wechselseitig aufeinander einwirken). Es ist daher von grundlegender Bedeutung die Zerstörung durch die Braunkohleverstromung in Zusammenhang mit dem kapitalistischen System zu stellen.

Weiterlesen Info/Mobiveranstaltung Köln

Wiesen-/ Waldbesetzung und das Klimacamp 2014

http://visual-rebellion.com/wp-content/uploads/2012/05/Blockupy-Flickr-13-von-32-520x346.jpg
In diesem Jahr wird das Klimacamp in Borschemich beim Garzweiler Tagebau stattfinden. Am 27.Juli , also dem ersten Tag wird es am Abend eine Informations-und Film- Veranstaltung mit Schwerpunkt Braunkohleabbau und dem Widerstand dagegen. Es wird über einzelne Aktionen , wie den Besetzungen und Räumungen berichtet. Desweiteren soll es ein Shuttle ( 9 Personen) geben das zweimal Täglich zwischen dem Klimacamp und den ca. 30km entfernten Besetzungen im und am Hambacher Forst fährt.
Des weiteren findet ab dem 30. Juli das herrschaftskritische Barrio als Teil des Klimacamps auf der Besetzung statt.

Weiterlesen Wiesen-/ Waldbesetzung und das Klimacamp 2014

Call for Workshops +Infoveranstaltungen

Vom 26. Juli bis zum 03. August findet das Klimacamp im Rheinland statt. Um auch dieses Jahr ein reichhaltiges und spannendes Workshop-Programm anbieten zu können, brauchen wir DEINE Unterstützung.
Ob Workshop oder Vortrag rund um die Themen Klimawandel, Braunkohle, lokale sowie internationale Vernetzung – das Camp ist partizipativ geplant und wir wünschen uns euren Beitrag! Desweiteren ob eine Infoveranstaltung zum Klimacamp auch in deiner Nähe statt findet?
Den Lies hier weiter:

Weiterlesen Call for Workshops +Infoveranstaltungen

Gasförderung durch Fracking (D) ! RWE (Dea) ,Exxon Mobil, GdF Suez

http://stephenleahy.files.wordpress.com/2012/01/no-fracking-sign.jpg?w=251&amph=350

Im Norden der Republik befinden sich Deutschlands größten Erdgas Vorkommen. Diese werden mit unter seit Jahren von Exxon Mobile und RWE gefördert. Seit dem die Konventionelle Gasförderung langsam sich dem Ende neigt ,auf Grund von Ausschöpfung der Vorkommen ,wird mit der Unkonventionellen Gasförderung dem Fracking weiter gemacht.Seit dem es im Jahre 2011 bei Verden zu einem „Zwischenfall“ an einer der Förderstellen von RWE kam und Tausende Liter von Lagerstättenwasser freigesetzt wurden regt sich der Protest wider.
Hier Findet ihr Infos über Erdgas, Gasförderung, Orten und Aktionen ein wenig.

Weiterlesen Gasförderung durch Fracking (D) ! RWE (Dea) ,Exxon Mobil, GdF Suez

Polizei JETZT im Wald – Alarm auf der Besetzung

(Update 13 Uhr)
Eine halbe Hundertschaft Polizei befindet sich im Hambacher Forst, das Wald-Café – Treffpunkt verschiedener Menschen – wurde zerstört, außerdem weitere Infrastruktur am Boden abgerissen.

————————————————-

Was bisher heute geschah…

So eben ist eine Zusammenrottung von polizeilich gekennzeichneten Menschen im Wald aufgetaucht. Die Copper schnüffeln und glotzen und geben alleine durch as ausgestrahlte Autoritätsdenken und ihre bewaffnete Anwesenheit dem staatlichen Gewaltmonopol Ausdruck.

Wir halten euch auf dem Laufenden, es gibt bisher keine Klarheit darüber, ob es um eine reine Belästigung (“Begehung”), eine Razzia oder die Vorboten einer Räumung geht.

Weiterlesen Polizei JETZT im Wald – Alarm auf der Besetzung

Climates Games Amsterdam 14.Juni

https://www.indymedia.nl/indyfiles/imagecache/cropstrip/raw/images_2.jpeg
Am 14. Juni finden die Climates Games in Amsterdam statt.
Warum Climate Games?

Wir lernen spielerisch. Die Klimakrise macht es notwendig, bis zum Jahr 2020 alle niederländischen Kohlekraftwerke abzuschalten (Hansen, 2010). Im Jahr 2013 hat die niederländische Regierung den “energieakkoord” (Energie- Vereinbarung) beschlossen, in dem es heißt, dass 5 besonders alte Kohlekraftwerke in Holland geschlossen werden. Das ist die gute Neuigkeit – die schlechte ist, dass dieses Jahr 3 große neue Kohlekraftwerke eröffnet werden. Zudem bleiben 2 alte Kohlekraftwerke am Netz, eines davon das Hemweg-Kraftwerk, wo wir die Climate Games spielen. Politik und Konzerne scheinen nicht so zu handeln, wie es notwendig ist. Es sieht so aus, als ob sie denken, ihr Spiel um mehr Profit und wirtschaftlichen Wert sei wichtiger als unser Klima und unsere Gesundheit.

Weiterlesen Climates Games Amsterdam 14.Juni

Kohleausstieg ist Handarbeit

2013 war das Jahr mit den weltweit bislang höchsten CO2 Emissionen. Kohleverstromung wird in Deutschland wieder forciert, Ökosysteme steuern global auf einen Kollaps zu und von den internationalen Klimaverhandlungen ist schon lange nichts mehr als heiße Luft zu erwarten. Die Bundesregierung ist dabei, wieder einmal Rettungspläne für Kohle- und Atomkonzerne zu verabschieden und auf EU-Ebene wird versucht, die Energiewende abzuwürgen.
http://ekib.blogsport.eu/files/2014/05/stencil-page-0-300x212.jpg
Höchste Zeit für aktiven Klimaschutz, höchste Zeit für eine Klima- und Energiebewegung von unten!

Weiterlesen Kohleausstieg ist Handarbeit