Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Situation in Afrin

Michael Wilk ist als Notfallmediziner in Syrien, in der Nähe von Afrin. Weit mehr als 500000 Menschen waren in die bislang relativ sichere Gegend geflüchtet, die nun durch die Türkei angegriffen wurde. Hilfe wird dringendst benötigt, ist bislang aber weitgehend ausgeblieben.

https://srv.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-audio-teilen.3265.de.html?mdm:audio_id=624686#
https://www.ndr.de/info/Notfall-Mediziner-beobachtet-Flucht-aus-Afrin,audio391016.html

Nachruf auf Anna Campbell, gestorben bei der Verteidigung von Afrin.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Turkey uses German made Leopard tanks in Efrin.

  2. Wieso darf die Türkei außerhalb ihrer eigenen Grenzen militärisch vorgehen und Menschen angreifen, die einfach nur in ihren Wohnungen sitzen?

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen