Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Bericht vom Menschenrechts­festival in Köln

DIY or dieFolgende Mail erreichte uns:

[Köln]An diesem Wochenende fand am 25. Juni das Menschenrchts­festival in Köln statt , organisiert vom Allerweltshaus.


Auf der ganztägigen Veranstaltung wurden nicht nur viele Workshops, Filme und verschiedene Gruppen und Kämpfe präsentiert, sondern auch eine Ausstellung von Fotos über die Besetzung des Hambacher Forstes im Laufe der Jahre, aufgenommen von drei verschiedenen Fotografen aus der Kölner Gegend, eine Sammlung von Kunst und Dichtung zur Unterstützung von Gefangenen und einen Tisch mit Material über den Hambacher Forst. Im Hintergrund hing das Mosaik „Preis der Kohle“.

Weiterlesen

Neue Waldbesetzung in Frankreich

Update 29.6.:
„Die Besetzung in Bure (Lothringen) gegen das Atommüllendlagerprojekt dauert an und wurde ausgebaut (erste Platformen in den Bäumen…) , ist jedoch nach dem Erlass einer einstweiligen Verfügung räumungsbedroht und die Leute freuen sich über Unterstützung.
Infos:
http://blog.eichhoernchen.fr/post/Bure-Aktivistinnen-erhalten-Waldbesetzung-trotz-Raumungsdrohung-aufrecht


Hintergrund: http://blog.eichhoernchen.fr/post/Lothringen-ein-Atomland-entsteht

Der Waldspaziergang gegen den atomaren Kahlschlag in Mandres-en-Barrois bei Bure (Lothringen, Département Meuse) an diesem 19. Juni 2016 endete mit der Neubesetzung des Waldes. Die ANDRA, Nationalagentur zur Entsorgung vom radioaktiven Atommüll, hatte – obwohl für das Endlagerprojekt noch keine Baugenehmigung vorliegt – am 6. Mai 2016 mit dem Kahlschlag für das atomare Endlagerprojekt Namens CIGÉO begonnen, Stacheldrahtzäune und eine Plattform zur Koordination der Waldarbeiten errichtet. CIGÉO steht für das „französische“ industrielle Tief-Endlager für hoch radioaktiven Müll. Es wird aber gemunkelt, dass hinter den Kulissen Atomindustrie und atom-verfilzte Politiker*innen von einem internationalen Tieflager für hoch radioaktivem Atommüll träumen – günstig in Grenznähe gelegen – um den Widerstand zu erschweren.

Weiterlesen

Größter Kohletagebau in UK besetzt

Abschlussstatement
Originaltext: https://reclaimthepower.org.uk/uncategorized/update-mass-blockade-of-coal-mine-ends-without-arrests/

AB9A6787Nach 12 Stunden, ist die massenhafte Besetzung und Blockade durch Reclaim the Power des größten Kohletagebau in UK – Ffos-y-fran – zu Ende gegangen, und zwar ohne Verhaftungen.

Mehr als 300 Personen haben teilgenommen, dadurch wurde es die größte Massenaktion je in einer britischen Kohlenmine. Die Blockade ist der Startschuss für zwei Wochen von ähnlichen Aktionen, die alle auf große Infrastrukturen fossiler Energien in 13 Ländern weltweit abzielen.

Weiterlesen

Reinfall: RWE Hauptversammlung 2016

Dieser Bericht erreichte uns per eMail:
Die RWE Jahreshauptversammlung 2016 in Essen wurde begleitet von Protesten von außen und konstanten Störungen von innen durch mehr als 70 Aktivisten aus Gruppen die reichten von Fossilfrei und Greenpeace zu Gruppen und Projekte die sich engagieren in anti Kohle Blockaden und direkten Aktionen wie Hambacher Forst, Robin Wood und Indigene Gruppen aus Sibirien, die sich der Räumung ihrer Dörfer durch Kohlebergbauprojekte im Zusammenhang mit RWE widersetzen. Die Proteste und Aktionen starteten einen Tag vorher und während der Nacht mit Graffiti auf Bürgersteigen und Wänden rund um den Hauptsitz von RWE und dem Tagungsort. Im Laufe des Vormittags wurden Tische, Transparente und aufblasbare Gegenstände außerhalb des Eingangs der Grugahalle aufgebaut, die draußen von der lokalen Polizei und drinnen von privaten Sicherheitsfirmen bewacht wurde. Rund 40 Aktivistis schafften es hinein zu kommen, als Teil der Aktion der Kritischen Aktionäre, wo sie zunächst abgetastet wurden und mit Metalldetektoren durchsucht, gefolgt von einer Überdosis an Greenwashing-Displays und Präsentationen. Alle Computer-Stationen mit RWE Propaganda wurden plötzlich auf die Homepage der Hambacher Forst Besetzung umgestellt hambacherforst.blogsport.de → Infos zum Wald → Hambacher Forst und zeigten ständig eine ökologische Antwort auf die Infos über den Kohlebergbau, die während der ganzen Versammlung aufmerksam von Aktionären gelesen wurde, während daneben RWE-Mitarbeiter glückselig Goodies von RWE verteilten. Schon bevor die eigentliche Versammlung begann war die Situation eher surreal, mit eingehackten Aktivistis, die die Virtual-Reality-Touren von RWE Kohleminen und ihren Baggern wegnahmen, während Kellner Getränke in einem älteren und eher konservativen demographischen Ambiente servierten.

Weiterlesen

Abraumförderbrücke in der Lausitz besetzt

„Heute morgen hat eine Aktionsgruppe namens LCAC – Lesbian Cows against Cops die Abraumförderbrücke im Tagebau Nochten besetzt.
Sie sind mit Log-Ons an die Struktur gekettet!
Wenn ihr informiert bleiben wollt könnt ihr auf unserem Blog den Ticker verfolgen
http://lautonomia.blogsport.eu/

Ansonsten gibts noch nen Indy-Artikel:
https://linksunten.indymedia.org/de/node/174750

und Twitter
Twitter: #Lautonomia
https://twitter.com/LAUtonomia

Solidarität und ganz viel Kraft aus der Lausitz“

Weiterlesen

Huba in Haft!

Update 26.3.: Neue Infos zu Huba auf dem ⒶBC! Es gibt eine aktuelle Adresse für Briefe, schreibt so viel und so bald ihr könnt!

Soeben erreicht uns die Info, dass einer unserer Compas am gestrigen Tag verhaftet wurde und nun in Untersuchungshaft sitzt! Hintergründe zum Fall unter ABC Rheinland und Infos zum Tag der Inhaftierung und dem Berufungsprozess von Sara unter LAUtonomia.

Weiterlesen

LAUtonomia startet


„Am vergangenen Wochenende haben wir eine Waldbesetzung nahe des Dorfes Rohne, das für den Tagebau abgebaggert werden soll, errichet. Mit dem heutigen Tag wird unser Projekt öffentlich. Es wurden zunächst drei Plattformen in die Kronen einer Gruppe uralter Eichen direkt an der Rodungskante gezogen.

Kommt vorbei!

Weiterlesen

Skill Sharing Camps im Rheinland

DIY or dieDer Widerstand gegen die Braunkohleindustrie und ihre Welt geht weiter! Jetzt erst recht.

Es wird zum dritten Frühlings Skillsharing Camp im Rheinland, vom 25.03. bis 04.04.2016 eingeladen. In diesem Jahr wird es Workshops an mehrern Orten geben. Zum einen , im Hambacher Forst, dem Wiese Camp bei Morschenich und in der Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA) in Düren.

Der Aufruf / Die Camp Orte / Informationen zum Skill Sharing Camp (Hambi)[Hier]
Kontakt und Anreise ( Camp Hambi) [Hier] ,
Informationen, Zeitplan, Anreise zum Camp in der WAA [Hier]

Das Programm kann sich jederzeit verschieben oder ändern. Neue Workshops kommen noch dazu. Wenn du einen eigenen Workshop anleiten möchtest, der hier noch nicht aufgeführt ist, melde dich bei uns.

Rechne mit Vorkontrollen auf dem Weg zu Wiese. Wenn ihr Probleme habt, ruft auf dem Wiesenhandy an. Bislang gab es keine Beschwerden.

Donnerstag:
12:00Uhr Krav Maga
14:00/20:00Uhr Klettern
15:00Uhr Clownspiele (verlegt von Dienstag)
19:30Uhr kritische Aktionäre – RWE Aktionärsversammlung
21:30Uhr Kino/ cinema: film about squats taking part in primary election (in German)

Freitag:
12:00Uhr Krav Maga
14:00/20:00Uhr Klettern
Firewood for beginners

Weiterlesen

Skill Sharing Camp in der WAA

DIY or dieUm das Programm des Skill Sharing Camps im Hambacher Forst zu ergänzen und um den lokalen Widerstand in Düren zu unterstützen findet dieses Jahr auch ein Skill Sharing Camp in der WAA statt. Hier könnt ihr Dinge in Workshops erlernen, ausprobieren oder eigenes Wissen weiter geben. Für leckeren Schmaus zwischen durch sorgt das Küchen Kollektiv Düren, das sich auch um Unterstüzung freut. Also Kommt vorbei, schlagt euer Zelt auf und bringt euch ein.

Vom 25. bis 30. März 2016 wird es Workshops, Programm und Küfa in der WAA geben. ( 24.03. Anreise)

Weiterlesen
Menü schließen