Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Freitag, 7.10.2016, 18:30 Uhr: DEMO: WIR retten den Hambacher Forst!

Folgende Info erreichte uns:

„* * * * * * * * *** WIR RETTEN DEN HAMBI!!! *** * * * * * * *

Samstag hat die LETZTE RODUNGSSAISON des Hambacher Forsts begonnen. Köln, die nächste Großstadt weiß darüber kaum Bescheid. Lasst UNS das ändern! Lasst uns ein Zeichen setzen für unsere Mutter ERDE!
WIR brauchen Eure Lichter! Bitte helft mit, bringt Kerzen mit. DANKE!!!

Weiterlesen

Anti-Coal Mining Struggle on 3 Continents

DIY or dieDieser Text erreichte uns zur Veröffentlichung. Wer mag, darf gerne übersetzen (als Kommentar):

„This Sunday and Monday (October 2nd and 3rd) a series of presentations, discussions and workshops took place in Cologne organized by an anti-capitalist alliance bringing activists from struggles in Bangladesh,
Columbia and South Africa from regions affected by coal extractions, coal power plants and loading facilities. These communities have utilized multiplicity of tactics and by their persistence, resolve and presence stood in a way, slowed down and even stopped numerous projects. In effect, being living blockades of many of these large projects. Many grassroots of these initiatives, projects and direct action campaigns became a form of front line defense. Here are some of their stories:

Weiterlesen

Platzverweis für Klimaschützer_innen auf dem Klimastraßenfest

DIY or dieFolgende Mail erreichte uns:
„Beim Klimastraßenfest am 25.9.2016 auf der Neusser Straße in Nippes war auch das Menschen-rechtsprojekt Köln mit einem Stand vertreten. Bezug zum Thema Klima war der Menschenrechts¬¬artikel 25, der das Recht auf Gesundheit und auf eine intakte Umwelt konsolidiert.

Gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Tschö RheinEnergie“ stellte das Menschenrechtsprojekt einen lokalen Bezug zu Köln her. Im Heizkraftwerk Merkenich wird hier von RheinEnergie Braunkohle verbrannt. Über den Anstieg von CO² und Luftschadstoffen durch Braunkohle wurde informiert:
„Klimawandel bedeutet: Menschen verlieren ihre Lebensgrundlagen und werden vertrieben. Schadstoffe bedeuten: Menschen werden gesundheitlich geschädigt.“ Dabei wurde auch auf die Petition gegen das Braunkohlekraftwerk in Merkenich hingewiesen, die inzwischen schon von ca. 3000 Menschen unterstützt wird.

Nach etwa zwei Stunden forderten Vertreter von „Für Nippes e.V.“, darunter der Vorsitzende Robert Nußholz, dazu auf, den Stand zu entfernen, riefen die Polizei herbei und erteilten einen Platz¬verweis. Begründet wurde dies damit, dass auf diesem Fest keine Kritik an einem der Haupt¬sponsoren, der RheinEnergie, erwünscht sei.

Jennifer Jendreizik für das Menschenrechtsprojekt Köln

Weiterlesen

Skillsharing-Camp 24.09.-07.10.

| english | français |
[UPDATE vom 15.09. – Das Programm wurde überarbeitet! Ein paar Zeiten haben sich verschoben. Einige Workshops sind dazu gekommen und andere wieder verschwunden. Es lohnt sich in jedem Fall nochmal einen Blick darauf zu werfen.]

Das diesjährige Skillsharing-Camp wird vom 24.09.-07.10. stattfinden (ACHTUNG: Im gestrigen Blogpost wurde ein falsches Datum veröffentlicht.). Um euch schon mal den Mund ein wenig wässrig zu machen findet ihr hier das vorläufige Programm. Vorläufig heißt, dass sowohl einzelne Zeiten als auch Programmpunkte sich noch verändern können und werden. Es lohnt sich also, immer mal wieder auf den Blog zu schauen. Das Workshopprogramm geht bis zum einschließlich 02.10. – danach seid ihr eingeladen euch in Wald und Umgebung mit Aktivitäten eurer Wahl auszutoben.
Ihr möchtet auch etwas anbieten? Schreibt gerne eine Mail mit eurem Zeitwunsch an: hambacherforstÄTriseup.net oder kündigt euren Workshop spontan auf dem Camp an.
Wir freuen uns schon sehr auf das Camp und hoffen, ihr kommt zahlreich. Dieses Jahr gab es keine Flyer, deshalb sind wir um so mehr darauf angewiesen, dass ihr das Camp übers Internet und Mund-zu-Mund bewerbt.

Weiterlesen

Schule in Immerath besetzt- Aufruf zur Unterstützung

Hallo liebe Menschen,

in dem von Baggern bedrohten Dorf Immerath wurde im Zuge des Klimacamps die ehemalige Schule besetzt. Wir vom Hambacher Forst finden das voll knorke und möchten euch bitten, die Besetzer*innen bestmöglich zu unterstützen.
Derzeit brauchen sie Matratzen, alte Sofas, eine Fußmatte, Metallrohre, kühle Getränke und Gips. Besonders freuen sie sich über freundlichen Besuch. Ihr seid herzlich eingeladen, vorbeizukommen.

Dörfer erhalten, Klima schützen!

Pressemitteilung der Aktivist*innen: https://actionlab.climateactionmap.com/posts/13

Bilder und Map: https://actionlab.climateactionmap.com/posts/11

twitter: https://twitter.com/ClimactionMap
https://twitter.com/hashtag/climatejusticeaction
https://twitter.com/hashtag/klimacamp2016

Weiterlesen

Waldspaziergang mit Michael Zobel am Sonntag, 21.8.2016

„Guten Tag zusammen,

es ist wieder soweit. Die nächste Führung im Hambacher Forst steht auf dem Programm. Der Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel und Eva Töller aus Aachen werden erneut vielen Menschen zeigen, welcher einmalige Wald zwischen Aachen und Köln unwiederbringlich vernichtet wird.

Erneut werden wir zeigen, warum auch der kleine Rest dieses einst mächtigen Waldes noch unbedingt schützenswert ist. Und wir werden erneut darüber sprechen, wie ein großer Konzern mit der Rückendeckung von Teilen der Politik unsere Natur und damit Teile der Lebensgrundlage vieler Menschen zerstört.
Wie schon seit über zwei Jahren zeigen wir Bilder, die die Menschen eigentlich nicht sehen sollen. Wir sprechen mit den Aktiven im Wald und auf der Wiese, gehen zu den Besetzungen, gehen zur Rodungskante mit Blick auf die gefräßigen Braunkohlebagger.

Weiterlesen

Verspäteter Reisebericht von der Infotour durch Italien

Drei Wochen düste ich durch Italien, begleitet von mal diesen mal jenen italienischen Gefährt_innen und meistens von einer Freundin, die die Veranstaltungen auf italienisch übersetzte. Wir bekamen wunderschöne Orte zu Gesicht, lernten interessante, liebe Menschen kennen von denen sich einige für einen Besuch im Wald ankündigten, genossen (nicht alle) die Hitze (selten unter 27°C – 39°C) und erfuhren ein wenig über Kämpfe und Probleme an mancher Ort dort. Nach dem die erste Anfrage für eine Diskussionsrunde auf einem Camp für die Befreiung der Tiere und der Erde kamen noch weitere für Infoveranstaltungen in Venedig, Mailand, Lecce und Rom dazu. Ich hoffe es kommen nicht alle gleichzeitig die ich auf Kaffee im Baum eingeladen habe

Weiterlesen

Klimacamp 2016 im Rheinland

Auch 2016 wird es ein Klimacamp im Rheinland vom 19.-29. August geben. Auf dem Klimacamp findet wie im letzten Jahr die Degrowth-Sommerschule vom 19.-23.08.2016 statt. Im Anschluss daran ist das Aktionslabor vom 24.-29.08.2016 zu Gast auf dem Klimacamp. Das Klimacamp und die Degrowth-Sommerschule stehen dieses Jahr unter dem Motto „Skills for System Change“.


Weitere Informationen zum Klimacamp 2016 unter: http://www.klimacamp-im-rheinland.de/

Weiterlesen

Aufruf aus Bure/Frankreich

„Bure (Meuse), 8. Juli 2016,

Seit Ende Juni, leben Kollektive, Vereine, Familien, Anwohner_innen und Bäuer_innen im Wald auf dem Gelände des geplanten Atommüll-Endlager Bure, das von ANDRA illegal gerodet wurde.

Während der Atomstaat das Enlager im Parlament zu legalisieren versucht, haben wir die ehemalige Plattform der Cigeo besetzt, ein symbolischer Ort, da hier die Baustelle beginnen soll. Hütten, eine Küche, eine Gemeinschaftsraum, Klos wurden gebaut, ein Garten angelegt, neue Bäume gepflanzt und ältere Bäume besetzt. Ein buntes Programm an Vorträgen, Filmvorführungen, Diskussionnen, Waldspaziergänge und Konzerte wurde auf die Beine gestellt.

Weiterlesen
Menü schließen