Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Waldspaziergang mit Michael Zobel am Sonntag, 9.12.2018, ab 11:30 Uhr

„Liebe WaldschützerInnen, sehr geehrte PressevertreterInnen,

auf den großen Demonstrationen am vergangenen Samstag in Köln und Berlin waren wir uns einig:

Wir machen weiter, wir kommen wieder… auch nach dem Rodungsstopp, wir dürfen uns nicht einlullen lassen, der Wald ist nach wie vor massiv bedroht, die Bagger baggern weiter Richtung Rodungskante, die Dörfer werden weiter abgerissen, Natur- und Kulturlandschaft wird weiter unwiederbringlich vernichtet…

Und seit gestern wachsen unsere Sorgen. Schon bald geht die juristische Auseinandersetzung weiter.

https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/hambacher-forst-rodungsklage-gericht-100.html Um so wichtiger ist es jetzt, den Druck aufrecht zu erhalten und zu vergrößern, auf der Straße, im Wald, in den Dörfern, vor Gericht und in den Parlamenten, in ganz Deutschland, ganz Europa, weltweit…

In Kattowitz tagt der Klimagipfel, in Berlin die Kohlekommission. Und wir lassen nicht locker, wir werden weiter unbeugsam für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen eintreten, auch mit den Spaziergängen im Hambacher Wald und in den Dörfern rund um den Tagebau Garzweiler.

Hier die kommenden Termine:

Sonntag, 9. Dezember, Wald statt Kohle – Waldspaziergang im Hambacher Wald – der 56. Monat

unter anderem hat sich BBC Schottland angekündigt

Weitere Termine Sonntag, 6. Januar 2019, Sonntag, 10. Februar, Sonntag, 17. März, Sonntag, 14. April, Sonntag, 12. Mai…

Treffpunkt jeweils 11.30 Uhr am Kieswerk Collas zwischen Morschenich und Buir.

Altes Bild zur Veranschaulichung de Treffpunktes. Die Einfahrt zum Kieswerk befindet sich an der Mahnwache. Aufgrund des zu erwartenden Andranges parkt bitte weiträumig und beachtet die aktuelle Parkplatzsituation und eventuelle Einweisungen vor Ort!)

Aktuelle Informationen jeweils auf der Webseite www.naturfuehrung.com

Sollte es erneut eine Räumung im Wald geben, finden an den darauf folgenden Sonntagen weitere Spaziergänge statt.

Und wir machen weiter in Keyenberg und Umgebung. Auch am Tagebau Garzweiler wächst der Widerstand, wir werden die Anwohner in den Dörfern unterstützen.

Sonntag, 16. Dezember, 12.00 Uhr, Dorf- und Waldspaziergang in Keyenberg und Kuckum und bei den anderen Dörfern am Tagebau Garzweiler

Treffpunkt ist erneut die Grünfläche an der Kirche in Keyenberg.

Auch hier lassen wir nicht locker, nach Absprache mit den AnwohnerInnen werden neue Termine zeitnah veröffentlicht.

Die gute Nachricht: Es gibt ein neues Bündnis. Alle Dörfer bleiben, im Westen wie im Osten: https://alle-doerfer-bleiben.de/

Erst im Februar soll es nun den Abschlussbericht der Kohlekommission in Berlin geben, Daumen drücken, vielleicht bringt uns dieser Bericht unserem gemeinsamen Ziel ein gute Stück weiter – dem IrRWEg ein Ende machen – besser heute als morgen!

Weil so Vieles viel zu lange dauert, muss der Druck auf allen Ebenen erhöht werden. Seit knapp zwei Wochen liegt nun die Verfassungsklage gegen die unzureichende Klimapolitik beim Verfassungsgericht in Karlsruhe, DANKE Solarenergieförderverein, DANKE BUND, DANKE an die Einzelkläger. In Kürze bin ich auch dabei…

https://klimaklage.com/

Weitere Informationen zu allen Terminen und zu meinem „normalen“ Naturführer-Programm wie immer auf

www.naturfuehrung.com

Hambi und zur Braunkohle auf

https://hambacherforst.org/

http://verheizte-heimat.de/

https://www.facebook.com/pg/BuirerFuerBuir/posts/

und das war’s auch schon wieder für den Moment,

eine möglichst harmonische Adventszeit wünscht

Michael Zobel
Naturführer und Waldpädagoge

www.naturfuehrung.com

info@nullzobel-natur.de

0171-8508321“

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen