Lorien

„Ich weiß auch nicht wo das ist, aber ich hab gehört da gibt’s Pfannkuchen.“

Im Schatten von Miketown entwickelte sich im November ’17 das versteckte Barrio Lorién. Westlicher gelegen als die Westside wurden die ersten Baumhäuser auf der Lonely Oak und Melon gebaut, die später als Takatuka und Zweigheim bekannt wurden. Kurz darauf folgten „die wilde 13“, die Baustelle und die Honeymoonsuite mit dem Wohnzimmer auf dem Boden.

Lange Zeit war Lorién Anlaufstelle für gestresste Aktivistis, bekannt für seine besten schlechten Witze und den Pizzaofen. Über den Winter waren die Menschen Loriéns hauptsächlich an der Feuerstelle Schwabbel anzutreffen und verpassten während einer Pfannkuchensession auch mal die Übernahme der Securoad oder eine Barrikadenräumung.

Im Frühjahr folgten der Außenposten Deer, der super für die Morningshift war. Den Sommer über wurde sich mit dem Leben in Wald (Rocketstove, Wasserfilter, Solaranlagen) beschäftigt und auf die Räumung vorbereitet (wir haben auch 2x gespült). In der Fichtenkultur entstand der Sunset Boulevard und war damit der Anfang für das Traversennetzwerk Loriéns, mit den Plattformen Paddel und Floß. Das Westende bildete das Baumhaus Kajüte.

Nach harten Verhandlungen beschlossen Miketown und Lorien zu fusionieren. Damit war kurz vor der Errichtung des Gefahrengebiets der Grundstein für das neue oben Wohnzimmer und die spätere Verteidigung Loriéns währens der Räumung gelegt. Während der Belagerung strömten erst Dutzende, dann Hunderte Menschen in den Westen des Waldes. In kurzer Zeit entstanden 7 Tripods (a tripod a day keeps the cops away) und tripod village gründete sich am Waldeingang (Punkpod, Skapod, Oipod).

Während im Osten bereits geräumt wurde, bauten Menschen in Lorién Pythagoras, Nirvana, Barrikaden und eine Zeltstadt auf dem Boden. Von der Räumung an anderen Orten des Waldes waren wir vorerst weitgehend verschont. Ende September fiel MikeLorién als letztes großes Barrio mit über 200 Menschen auf dem Boden und massiver Polizeigewalt. Nach 6 Tagen waren alle Menschen aus den Bäumen. Aber eins könnt ihr euch sicher sein, Loriéns Blätter sind nicht umsonst gefallen.

https://www.pscp.tv/w/bqEPbDFxTFFHTXdhYlBxakp8MXZPeHdWZHdQTVJKQh6wHKlEmkJLA_F10aiOobb6wLg7vkbj4KaYEcOiHtVq?t=1s

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. das hoffe ich, dass ihr weiter da seid:-)
    lg an lorien

  2. Danke an Lorién. Eure Pfannkuchen und eure Wärme bleiben unvergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.