Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Warum wir nicht zum Hauptverhandlungstermin am 27.06. erscheinen werden – ein Statement von Luna und B-Mike

In den zwei Verhandlungstagen der ersten Instanz sowie den bisherigen beiden der Berufung haben wir viele Absurditäten in dem Prozess zu einer Blockade der Hambachbahn 2017 erlebt und auf Twitter unter #TripodProzess live darüber berichtet. Unter den Aspekten der Unterhaltung und der Berichterstattung ist es eigentlich sehr schade, dass wir als Angeklagte am nächsten Verhandlungstag nicht erscheinen werden. Aber es gibt gerade schlicht und einfach wichtigeres, ihr könnt euch vielleicht denken was? Natürlich das Fusion Festival.

Bei einigen Menschen wird das jetzt vielleicht Unverständnis erzeugen. Deshalb jetzt eine kurze Erklärung, warum wir lieber an einem Festival als an einem Prozess gegen uns teilnehmen: Wir sind in dem Prozess gegangen, mit dem Vorsatz, mehr Spaß als die Gegenseite zu haben (denn unserer festen Überzeugung nach ist das der für uns einzige Weg an der Repression nicht kaputt zu gehen und weiter widerständig und politisch aktiv zu bleiben) und bisher ist uns das, trotz massiver Gewalt von Seiten von Justiz und Polizei, Rechtsbeugung, Ordnungshaft und einem möchtegern-faschistischen Richter gut gelungen. Doch noch viel wichtiger ist es, uns von der Justiz nicht den restlichen Spaß im Leben verderben zu lassen. Deshalb entscheiden wir uns, wenn wir die Wahl zwischen der Teilnahme an einem Gerichtsprozess gegen uns oder einem tollen Festival haben, natürlich für das Festival. Genauso wie wir uns immer für schon geplante Zeit mit Familie und Freund*innen und gegen vom Staat verordnete Termine entscheiden werden. Denn wenn wir uns vom Staat die wichtigen Dinge des Lebens, zum Beispiel feiern oder Zeit mit geliebten Menschen, abhalten lassen, dann haben wir schon verloren. Außerdem ist unsere Abwesenheit zugunsten eines Festivals ein weiterer Weg diesem Justizsystem unsere Verachtung auszudrücken.

Unsere Verteidiger sind zum Glück keine sonderlich Festival und Party-affinen Menschen und haben unser vollstes Vertrauen, uns bestmöglichst zu vertreten. Ach ja, das Netz bricht auf so großen Festivals regelmäßig zusammen, kann gut sein, dass wir erst danach erfahren, wie das ganze eigentlich ausging.

Unseren Verteidigern sowie allen die das Verfahren solidarisch begleiten wünschen wir viel Spaß dabei.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. feiert schoen und erholt euch gut!

    der richter soll scheissen gehen!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen