Räumungsdrohung für die Wiese ab 12.06. Weitere Infos hier

Frühlingsskillsharingcamp 2019 – Save the Date

Liebe Menschen, wir haben gute Neuigkeiten für euch. Wir, eine Gruppe von Aktivist*innen aus dem Umfeld der Besetzung des Hambacher Forstes, planen nach der Großräumung, die als großer Schatten über dem letzten Skillshare lag, das traditionelle Frühlings-Skillsharingcamp endlich wieder direkt in Wald und Wiese stattfinden zu lassen. Also streicht euch den Zeitraum 12.04.2019 bis 24.04.2019 dick im Kalender an. Wir haben versucht mit diesem Zeitraum möglichst viele Ferienzeiten abzudecken, um auch jungen Menschen, die gezwungen sind ihre Zeit in Unterrichtsvollzugsanstalten zu verbringen, die Teilnahme zu ermöglichen.

Wenn ihr bereits Rückfragen habt oder ihr Menschen aus dem direkten Umfeld der Besetzung seid, die sich vorstellen können bei der Orga zu helfen, dann schreibt doch an skillsharing.hambacherforst@nullriseup.net.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Der tödlich verunglückte Steffen Meyn sagte in seinem -meines Wissens- letzten youtube-Video, dass „riesige Bereiche während der Räumung für die Presse gesperrt“ gewesen seien, was auch von anderen Journalisten als bis kürzlich gängige Praxis bestätigt wurde. Steffen Meyn sagte, dies sei wohl „von der Räumungsfirma ausgegangen“.
    Wer misst denn die Angemessenheit der Größe solcher angeblicher „Schutzbereiche für die Presse“ unabhängig ab? Immerhin geht es um die Pressefreiheit in diesem Land. Gibt es denn dafür keine neutrale Beobachtungsinstanz und ein Umsetzungsinstrument, dass sich ggf. auf deren Einschätzung wirksam beruft und das im Sinne von echtem Allgemeinwohl bei Verstößen eingreifen kann? Muss für den Fall von ggf. unangemessen großen Presseausschlussbereichen nicht von Gewalt gegenüber allgemeinen, doch hier gültigen Grundrechten gesprochen werden und müssten nicht deutliche, offizielle Konsequenzen gezogen werden?
    Dass weiter von unangemessen großen solchen Bereichen berichtet wurde kurz vor dem aktuellen Räumungsstopp, macht mich schon wirklich sehr hellhörig und ich frage mich, was wir alle aus der Situation gelernt haben? Schützen wir jetzt effektiv unsere Grundrechte! Was brauchen wir alles dafür? Lasst es uns z.B. hier zusammentragen. Vermutlich wird das schon angegangen!? Wer weiß etwas?

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen