Solifotos und Grüße

In vielen Städten bekunden Menschen ihre Solidarität mit dem Hambacher Forst. Hier ein Überblick. Schickt uns gerne eure Solifotos!

Aachen:

Brüssel:

Rostock

Hannover

Berlin

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

7 Kommentare

  1. Der Ausstieg aus der Kohleförderung ist bereits beschlossen. Wo sich aber noch Profit machen lässt, gehen Konzerne wie hier RWE über Leichen.
    STOP den Wahnsinn!

  2. Es ist unverantwortlich von der Politik das Abholzen zu erlauben wo der Ausstieg aus Braunkohle beschlossen ist und Braunkohle die größte Dreckschleuder für die Umwelt ist, sind die Politiker geisteskrank? Es gibt genügend Alternativen!

  3. Es ist nicht zu fassen, Alle reden vom Klimawandel und in Deutschland wird weiterhin fleißig Braunkohle abgebaut. Wacht endlich auf! Mit dieser Politik beschleunigen wir den Klimawandel und werden noch mehr Naturkatastrophen haben.

  4. Wie wäre es denn damit ? Politik mit Politik schlagen ?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Volksbegehren_(Deutschland)
    Solidarische Grüße, Eva

  5. Kohle hin oder her, dieser Wald muss bleiben, er ist alt, gesund und beherbergt gefährdete Arten. Das alleine reicht um vor Ehrfurcht inne zu halten und zur Vernunft zu kommen.

  6. Christiane Feller

    Wir kündigen unseren Vertrag mit RWE bzw. .innogy und suchen ins einen „sauberen“ Stromanbieter.

  7. Kein Mensch versteht die Abholzung eines solch alten und wunderschönen Waldes. Wie kann man das nur zulassen zur „Liebe“ zum Braunkohleabbau? Niemand möchte mehr Kohleabbau, Mut zu Alternativen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.