Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

V in Haft!

Update 3.2.:
Gerade ist der aktuelle Stand, dass V bis morgen in Aachen ist und von dort aus morgen nach Braunschweig oder Wolfenbüttel verschoben wird. Das dauert aber bis zum 10. Februar. Am 12. Februar wird er einen Vorführtermin haben, wo die Haft nochmal geprüft wird.
Konkret vorgeworfen wird ihm im Oktober zu einen Prozess wegen Erschleichung von Leistungen nicht erschienen zu sein.

1.2.:
Ein Genosse aus dem Umfeld der Kampagne gegen Tierfabriken wurde Vorgestern bei einer Personenkontrolle im Hambacher Forst von der Polizei festgenommen und sitzt jetzt in U-Haft. Der Vorwurf lautet Erschleichung von Leistungen.

Zur Zeit wird er im Gefängnis in Aachen gefangen gehalten und frühestens am Mittwoch in die JVA-Braunschweig verlegt.

Wir melden uns, sobald wir mehr Relevante Informationen haben.

Er freut sich mit Sicherheit über Post. Wenn ihr ihm schreiben möchtet, schickt einfach eine Mail an kampagne-gegen-tierfabrikenⒶriseupPUNKTnet, für die direkte Zustellung der Post wird sich dann gekümmert.

Auch wenn die Haft der Person nicht durch eine Aktion in Verbindung mit dem Hambacher Forst begründet wurde, werden wir diesen Akt der staatlichen Repression gegen ein_e von uns nicht einfach übersehen! Knast ist nicht die Lösung sondern Teil des Problems!

Um über den Fall auf dem Laufenden zu bleiben und um mehr zur wichtigen Arbeit der Kampagne gegen Tierfabriken zu erfahren check: http://kampagne-gegen-tierfabriken.info/genosse-in-haft/

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Nur „V“ in Haft?

    Ist bekannt, ob und ggf. welche Personen der Gegenseite vielleicht ebenfalls bereits in Haft oder in Untersuchungshaft genommen sind?

    Kurt Claßen
    02.02.2016

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen