Anti-Repressions-Ticker

Ticker, Neuestes zuerst

17:00 Unterstützer_innen sitzen im Schatten vor der Polizeiwache. Anhörung läuft.

15:45 Die Anhörung findet im Polizeipräsidium Kerpen um 16:30 statt!

15:23 Gerade hat ein Polizeiwagen, an dessen Scheiben geklopft wurde, die Polzeistelle Köln-Kalk verlassen. Die Person ist nun auf dem Weg zu ihrer Anhörung in Kerpen.

Die Anhörung des Menschen in Haft findet im Amtsgericht Kerpen statt. Die Uhrzeit ist noch nicht bekannt.

Die Person, die gestern von der lebenden Turmbarrikade geräumt wurde, sitzt immer noch in der Gefangenensammelstelle in Köln-Kalk. Die Polizei gab uns nun die Information, das sie sie angeblich um 15Uhr herum dem Haftrichter vorführen wollen. Vor dem Polizeigebäude wartet nach wie vor eine Gruppe von Menschen. Sie können gerne mit Essen, Wasser, Musik oder guter Laune unterstützt werden. Kommt nach Köln-Kalk!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Kommentare

  1. Weswegen findet denn eine Anhörung statt, wo Ihr doch so friedlichen Menschenwesen seid? Euer Ticker hat wohl ne Panne…Schöne Grüße!!!!

  2. Hoffentlich bleibt Person in Haft. Irgendwann reicht es mit eurem Spieltrieb.

    Wolfgang

    PS: –ZENSIERT– gruß hambi

  3. Danke euch für Euren Mut und kreative Stärke. Ich wünschte, Euch unterstützen zu können (momentan der Lage geschuldet nich möglich).

    RWEhtun wo`s geht…
    Weiterhin viel Kraft und Ideenreichtum, denn damit kriegen wir sie klein!!!

    Jonas aus dem Wal

  4. @ prorwe: Du glaubst wohl immer noch an den Rechtsstaat, nicht wahr? Wie albern deine Logik ist. Da ist die Verwaltung und Justiz eines halben Bundeslandes mit Bestechung und Interessenvermischung von einem einzigen Konzern korrumpiert, und du selbsterklärter Mahner der ungetrübten Wahrheit fragst, warum einer in U-Haft gesteckt wird, der dagegen Widerstand leistet. Lächerlich.

    @ Wolfgang: Ich persönlich glaube ja nicht an den Rechtsstaat und seine Logik, ich habe da andere, menschlichere Ideen, aber das führt hier zu weit. Aber wie hältst denn du es mit dem Rechtsstaat? Sollte der Mensch vom Turm einfach so in U-Haft bleiben, weil es dir nicht in den Kram passt, was er tut? Oder sollten Richter sachlich prüfen, was er/sie (wahrscheinlich) getan hat und ob eine Fluchtgefahr anzunehmen ist? Klartext: Willst du Justizwillkür auf Basis deiner privaten Meinung (du lupenreiner Demokrat, du) oder willst du rechtsstaatliche Verfahren?

    Übrigens reicht es auch mir schon lange mit dem Spieltrieb von RWE. Das mag ja ganz lustig sein, riesige Bagger zu bauen und damit Unmassen Erde zu bewegen. Große Feuer sind auch sehr unterhaltsam, ich weiß. Aber irgendwann muss auch mal gut sein. Irgendwann sollten auch Großkonzerne mal die globalen und lokalen Konsequenzen ihres Wirtschaftsmodells ernst nehmen. Irgendwann sollte das selbsterklärte Öko-Musterschland auch mal ernst machen mit seinem Verantwortungsgefasel.

    @ beide: Habt ihr auch nur eine vage Vorstellung davon, wie die Haftbedingungen in U-Haft sind? Könnt ihr auf eurer Seite von eurem Tellerrand allen ernstes Beurteilen, was es bedeutet, wenn ein Mensch monatelang in einer Zelle sitzt, ohne auch nur zu wissen, wie lange; ohne dass überhaupt erst festgestellt wurde, ob und welche Straftat vorliegt; ohne Besuch, Umschluss, Briefe oder Bücher? Habt ihr schonmal ernsthaft drüber nachgedacht, wie es sich wohl anfühlt, dieses Risiko in Kauf zu nehmen, für eine Sache, die euch wichtiger ist als die eigene Freiheit und Menschenwürde? Wollt ihr nicht irgend wann mal in Erwägung ziehen, euch das Brett vorm Kopf runter zu reißen und eure Stammtischparolen durch ein bisschen reflektierte Auseinandersetzung mit der Realität zu ersetzen?

    @Hambi intern: Liebe Menschen die den Blog verwalten, könntet ihr bitte aufhören so nen Spamschrott frei zu schalten? Scheiß doch auf das Geschrei von den Trolls, dass sie zensiert werden – dieser Blog hat doch wohl nicht den Anspruch, ein „neutrales Medium“ zu sein (als ob es so was geben könnte).
    Ich finde es durchaus auch sinnvoll, gehaltvolle (!) kritische Kommentare frei zu schalten – aber nur wenn die Person, die es tut, auch ne gehaltvolle Antwort hinterherschreibt. Wenn wir aber alle Besseres zu tun haben als Brieffreundschaften mit Trolls zu pflegen (wie zum Beispiel handfesten Widerstand) dann macht doch bitte diesen Blog nicht zu einem Forum für ein unkommentiertes Anfeuern der Repression. Solche Foren können die Stahlköpfe sich doch bitteschön selber aufbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.