Infoabend mit Greenpeace- Der Braunkohle ein Ende setzen!

Durch Braunkohle-Tagebaue werden auch in Deutschland immer noch ganze Landschaften zerstört und tausende Menschen zwangsumgesiedelt. Wussten Sie, dass 30 Kilometer westlich von Köln die größten Klimakiller Europas stehen? Oder, dass Braunkohlekraftwerke die größten Emittenten von Schadstoffen wie Feinstaub, Quecksilber und Schwermetallen sind?

Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann kommen Sie zu unserem Vortrag über das Rheinische Braunkohlerevier!

2015 könnte ein wegweisendes Jahr für den Klimaschutz werden. Denn die Bundesregierung entscheidet demnächst, ob die Energiekonzerne ihre CO2-Emissionen mindern und dafür Kohlekraftwerke abschalten müssen. Die NRW-Landesregierung will im Sommer entscheiden, wie lange in Nordrhein-Westfalen noch Braunkohle gefördert werden soll und plant den Tagebau Garzweiler zu verkleinern. Im Vorfeld des Weltklimagipfels in Paris im Dezember diesen Jahres kommt beiden Entscheidungen große Bedeutung zu. Deshalb ist jetzt der Protest von uns gefragt.

Mit einer Anti-Kohle-Menschenkette wollen wir die breite Bürgerbewegung gegen Kohle und den lokalen Widerstand unterstützen.

Was bisher geplant ist, wie Sie zur Anti-Kohle-Kette hinkommen und wie Sie uns unterstützen können, werden wir im zweiten Teil der Veranstaltung vorstellen.

Wann: Mittwoch 4.3. 17:30 – 19:00 Uhr,
Wo: Uni Bonn, Hörsaal HS V,
Referent: Tim Petzoldt, Greenpeace Köln,
Veranstalter: Greenpeace Bonn Hochschulgruppe, Greenpeace Bonn und AntiAtomBonn

Weitere Infos unter:
www.anti-kohle-kette.de
www.greenpeace-bonn.de
www.antiatombonn.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.