Räumungsdrohung für die Wiese ab 12.06. Weitere Infos hier

Berlin 26.11.14 : Mahnwache Rémi Fraisse

Wir rufen auf zu einer Mahnwache für Rémi Fraisse am 26.11 von 13:30-18:00 Uhr vor der französischen Botschaft!

Rémi Fraisse wurde am 26. Oktober um 2 Uhr nachts von der französischen Polizei mit einer Granate getötet. Er war auf der Baustelle des Sivens-Damms in Südfrankreich unterwegs und protestierte dort mit vielen anderen gegen den geplanten Staudamm. Der Protest erinnert uns an unsere lokalen Kämpfe, und bei diesem Protest wurde an diesem Tag ein Mensch umgebracht.

Rémi war gerade mal 21 Jahre alt und ehrenamtlicher Mitarbeiter in einem Umweltverband. Wir können ihn nicht mehr fragen, was ihn dazu bewegt hat, sich dem Protest von Bauern und Aktivist_innen anzuschließen.

Mit der Baustelle in Sivens würde jedenfalls ein weiteres Stück wertvoller Natur mit bedrohten Lebensformen einem industriellen Großprojekt zum Opfer fallen, durch Flächennutzung und Umweltgifte. Sivens ist wie zahlreiche Staudämme weltweit ein Projekt der Privatisierung von Wasser, ein Diebstahl am Gemeineigentum zu Lasten der örtlichen Bevölkerung und zugunsten der Agrar-Großindustrie.

Rémi Fraisse wurde ein Opfer von Polizeigewalt. Viele fühlen sich beim Tod von Rene Fraisse an den Tod von Sébastien Briat erinnert, der 2004 beim Protest gegen einen Castortransport sein Leben verlor. Und an Vital Michalon, der 1977 bei Antiatomprotesten getötet wurde.

Überall auf der Welt wehren sich Menschen gegen die Zerstörung von Umwelt, Gesundheit, Klima und die Privatisierung von Wasser, Wald und Boden. Sie kämpfen für ein gutes Leben für Alle. Und überall sehen sie sich dann Polizei, Security oder Paramilitärs gegenüber. Wir sehen das emeinsame Muster, ohne zu verleugnen, dass die Repression in den Ländern des globalen Südens oft das, was wir kennen, weit übersteigt. Ein Beispiel, dass uns in den Sinn kommt, sind die zahlreichen Aktivist_innen gegen Kohlenbergbau oder Goldminen in Kolumbien, die im Auftrag der Konzerne umgebracht wurden, damit Vattenfall & Co in Deutschland mit Kohlekraftwerken ihre Profite einfahren können. Jetzt hat auch Rémi in Frankreich für seinen Widerstand mit dem Leben bezahlen müssen.

In den europäischen Ländern rüsten die Herrschenden zunehmend ihre Polizeien auf. Die Polizei wächst europaweit zusammen. Überwachungstechnologien werden perfektioniert, und „weiche Waffen“ wie die Offensivgranate, die Rémi Fraisse getötet hat, gehören jetzt zur Polizeiausrüstung. In dem Maße, in dem in den europäischen Ländern durch Wirtschaftskrise, Armut und Umweltzerstörung die Zustimmung zur kapitalistischen Normalität schwindet, werden die Polizeien für die Aufstandsbekämpfung vorbereitet.

Wir ziehen aber auch andere Verbindungen, denn Polizeigewalt bekommen nicht nur diejenigen zu spüren, die sich aus der eigenen Entscheidung heraus einem politischen Kampf anschließen. Oury Jalloh, Laye Konde, Dominique Koumadio, Christy Schwunddeck – sie verloren ihr Leben in Deutschland. Dass sie nicht weiß waren, war ihr Todesurteil. Sie wurden Opfer der rassistischen deutschen Polizei.

Von der deutschen Presse wird verschwiegen, dass der Tod von Rémi Fraisse in Frankreich eine landesweite Welle wütenden Protests ausgelöst hat. Insbesondere Schüler und junge Menschen werden Opfer von Polizeigewalt. Wir solidarisieren uns mit den Protesten und protestieren auch gegen die massive Polizeibrutalität der letzten Tage und Wochen in den französischen Städten.

Wir rufen unsere Freund_innen und Verbündeten dazu auf, sich unserer Mahnwache anzuschließen, gern auch mit eigenen Stellungnahmen, Aufrufen und Redebeiträgen.

Wir sind betroffen und wütend!
Kein Vergeben, kein Vergessen!
Ni Oubli, Ni Pardon!

Allez, faut y allér – Los, wir müssen dahin!*

gegenstromberlin, ausgeco2hlt, Anti Atom Berlin
remifraisseberlin@nullblogsport.de

*) Die letzte bekannte Äußerung von Rémi.

Weblinks
https://www.jungewelt.de/ausland/hasenjagd-auf-demonstranten
https://linksunten.indymedia.org/node/126105
=> dort weitere Links

http://www.theguardian.com/world/2014/oct/28/french-socialists-greens-sivens-dam-protestor-remi-fraisse-grenade-autopsy
http://www.bbc.com/news/world-europe-29798551
http://www.ibtimes.co.uk/france-young-environmental-activist-remi-fraisse-killed-during-protest-against-controversial-1471992
http://www.bbc.com/news/world-europe-29820623
https://www.wsws.org/en/articles/2014/11/14/frai-n14.html

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen