Räumungsdrohung für die Wiese ab 12.06. Weitere Infos hier

RWE vertreibt Wanderer_innen

Folgender Text, eines, von dem Verhalten der Securitys empörten, Wanderes erreichte uns per Mail und wurde zum Veröffentlichen freigegeben:


Photo: Antje Grothus

Vor ein paar Wochen war ich nördlich der A4 und westlich der Bundesstraße im schmalen, verbliebenen Streifen des Hambacher Forst, der zumindest an dem Tag nicht gesperrt war, unterwegs. Vom Waldrand aus in Richtung Tagebau habe ich Fotos gemacht, welche den Weg zeigen, wie er zwischen abgehackten Baumriesen vor einem Braunkohlenbagger im Hintergrund endet. Zerstörung zieht mich magisch an, weil ich es trotz des Entsetzens darüber als meine Berufung
sehe, die Zerstörung mit möglichst viel Dramatik vorzuführen. Der Anblick dieser Bilder soll weh tun, das ist volle Absicht. Dann kamen RWE-Mitarbeiter in einem Geländewagen und fragten mich, was ich hier zu suchen hätte. Sie haben mich aufgefordert, das Gelände zu verlassen und zurück auf die Hauptwege zu gehen. Es sei zu meiner eigenen Sicherheit wegen Rodung und schwerer Fahrzeuge.

Weiterlesen

PM: Räumung überfordert Polizei – wiederholte Sicherheitsgefährdungen

Die Polizei ist sichtbar überfordert mit den akribisch vorbereiteten
Blockadeaktionen. Während sie an den Lock-On-Blockaden in den Bäumen und
am Boden gut beschäftigt sind, überfordert sie der Tunnel im Boden, in dem
sich Kohle-Gegner_innen befinden komplett. Die Überforderung findet nun
auch darin Ausdruck, dass Polizisten anfangen in den Baumhäusern zu
randalieren und dabei vergessen, dass sie dort oben sehr schnell Menschen
schwer gefährden können.
Währenddessen demonstrieren Hunderte in ganz Deutschland gegen RWE un die
Räumung.

Weiterlesen
Menü schließen