Neues von den Gefangenen…

…gibt es wie immer bei abc. Schreibt Briefe! Legt Briefmarken bei! Einige Updates folgen hier:

WICHTIG:  SPENDENAUFRUF FÜR UPIII!!!

Momentan wird täglich ein neuer Brief veröffentlicht, Stand 16.7.: #13 #14 #15

Brief #8 steht auf abc.

Es gibt wöchentliche Spaziergänge für UPIII

Ab Dienstag, 19.6.: ABC veröffentlicht täglich einen von insgesamt 6 offenen Briefen von UPIII
2.6.: Hambisolifototag für UPIII

17.05.: Es gibt einen ersten Bericht zu den Besuchen bei up3: https://abcrhineland.blackblogs.org/2018/05/16/193eviction-gruesse-von-upiii/
Weiter lesen!

Pressemitteilung zur Räumung in Aachen: Die Muffi 5 steht wieder leer…

„(Aachen, 20.07.18) Heute morgen gegen 6 Uhr wurde das besetzte Haus im
Muffeter Weg 5 in Aachen durch ein völlig unverhältnismäßig großes
Polizeiaufgebot geräumt. Es wurden insgesamt sieben Personen in
Gewahrsam genommen, alle sind mittlerweile wieder frei. Eine Person
wurde verletzt, bekam auf der Polizeiwache allerdings keine medizinische
Behandlung. Weiter lesen!

Mobi und Brand Trilogie in Berlin!

Zum Katerkino zeigen wir euch die BRAND-Trilogie, über Braunkohle und
Widerstand im Rheinland.
+ Infoveranstaltung und Mobi für die kommende Rodungssaison im Hambacher
Forst.
+ Antirepressions Solitresen für Betroffene ausm Hambi

Wie immer:
Eintritt frei
Macker, Faschos, Homo- und Transfeinde können zuhause bleiben.
Keine Drogen, keinen Hartalk.

 

Neu: Trailer BrandIII: https://www.youtube.com/watch?v=iXMP92w_pJE&feature=youtu.be

Wie steht es um Pressefreiheit und ordentliche Gerichtsbarkeit? – Amtsgericht Düren

Ein Prozessbesuch vor dem Amtsgericht Düren – Wie steht es um Pressefreiheit und ordentliche Gerichtsbarkeit?

Der Autor setzt sich seit Kurzem mit Presse- und Medienrecht auseinander. Im Rahmen seines Jura-Selbststudiums entstand der hier dargelegte Bericht über einen willkürlich ausgewählten Prozessbesuch beim Amtsgericht Düren.

Präscriptum 16.07.2018 zu Di., 17.07.2018

Ich würd‘ mir heute mal einen Tag im Gerichtsgebäude gönnen und mir zwecks Jura-Selbststudium einfach mal ein paar Prozesse angucken.

Weiter lesen!

Die neue shitbarricade jetzt auch zum Download!

Hallo wie ihr vielleicht wisst gibt es die „Hambi-zeitung“ aka shitbarricade!
Die neue Ausgabe enthält:

Themen der Ausgabe sind/ issues in the edition:

  • Gefangenenbriefe/ letters from prisoners
  • Technical Point: Distel Knoten/Distel-Knot
  • WAA
  • Mobilisierungstext für den Hambi/ mobilisation text for Hambi
  • Rezept: Brennesselsuppe/recipe: nettel soup
  • News
  • Die Definition von Anarchie/ the definition of anarchy
  • Bericht zur Isolation von UPIII/ report about the isolation of UPIII
  • Song: “stop to wait”/”Das warten ist vorbei”
  • Aktionen im Hambi-Umfeld
  • Fancy Fire Starter
  • Für den Ausbruch aus unserem Alltags-Gefängnis!/For the outbreak of our everyday life prisons!
  • ZAD partout? – Ein Erfahrungsbreicht/ ZAD – an experience report
  • Spitzwegerich
  • song: “Auf die Barrikaden”
  • Reisebericht Sophienhöhe/ travel report Sophienhöhe
  • Hambi Crusti Survival: Extreme Cooking
  • News from Pont Valley
  • toilets of Hambi
  • Cultural Appropiation/ Kulturelle Aneeignung
  • Hambi-Rap
  • Termine/ dates
  • Skillshare Ende September/Skillshare end of september

 

shitbarricade.wordpress.com/

 

Wasser!

Liebe Menschen,

wir brauchen dringend Unterstützung bei einem Wasserproblem.

Die aktuellen 1000-Literbehälter müssen gereinigt und wieder gefüllt werden, weitere Behälter zur Verfügung zu haben wäre von großem Vorteil.

Wenn du

  • eine Transportmöglichkeit (Auto mit Anhängerkupplung, kleiner Transporter o.ä.
  • entsprechend große Wasserbehälter

anbieten oder spenden kannst, melde dich gerne. Am liebsten unter 0157-81008614 oder auch unter hambacherforst@nullriseup.net

 

Vielen Dank!

Konkurrenz belebt das Geschäft: Verkauf der Wiese am Hambacher Forst auch an die Kohlekommission!

„Sehr geehrte Damen und Herren der Kohlekommission,

auf den beigefügten Beitrag in der Welt am Sonntag NRW wird Bezug genommen. Die Wiese ist von Umweltaktivisten besetzt. Die Wiese hat derzeit Rechts- und Bestandsschutz. RWE hat zwar bei der Bezirksregierung Arnsberg einen Antrag auf Enteignung gestellt. Über diesen Antrag ist indessen noch nicht entschieden. Über eine gütliche Einigung wird zurzeit noch mit RWE verhandelt.

Die bis zum 31.12.2020 erteilte Genehmigung für den Betrieb des Tagebaus Hambach ist noch nicht in Bestandskraft erwachsen. In einem etwaigen Eilverfahren könnte mit guter Aussicht auf Erfolg ein Sofortstopp des Tagebaus Hambach erreicht werden. Endet der Tagebau Hambach, muss zugleich auch der Tagebau Garzweiler enden. Nach Angaben von RWE kann die Kohle aus dem Tagebau Garzweiler nur unter Beimischung der Kohle aus dem Tagebau Hambach zur Stromerzeugung verwandt werden.

Um die  Durchsetzungskraft der Braunkohlekommission zu erhöhen und um einen vorzeitigen Ausstieg aus der Braunkohle zu ermöglichen, wird daher der Braunkohlekommission die Wiese zu den gleichen Konditionen zum Kauf angeboten wie RWE. Das Kaufangebot von RWE liegt zurzeit bei 15.000 Euro, ursprünglich 12.500 Euro, die aktuelle diesseitige Verhandlungsbasis bei 36,8 Milliarden Euro (Basisjahr: 2014), ursprünglich 80 Milliarden Euro. Für die Braunkohlekommission könnte – unter Umständen – auch eine deutlich niedrigere Verhandlungsbasis in Betracht kommen.

Zur Weiterleitung an die übrigen Vorsitzenden ist diese Email hier nur an die Politikwissenschaftlerin und Volkswirtin, Frau Professorin Dr. Barbara Praetorios, gerichtet, Emailadressen der übrigen Vorsitzenden der Kommission waren bedauerlicherweise nicht zu ermitteln.

Für etwaige Rückfragen stehe ich gerne zu Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Kurt Claßen“