Demo von Buir zu Hambacher Forst Heute Donnerstag 13th 16Uhr

MIT DER BITTE UM WEITERLEITUNG

Gegen Zwangsräumungen und für den Erhalt des Hambacher Forsts!

Demo von Buir zum Hambacher Forst
HEUTE Donnerstag, 13.09.2018, 16 – 18:30 Uhr
Mit Beschluss der NRW-Bauministerin von Mittwoch, 12.09.2018, sollen
alle Baumhäuser im Hambacher Forst mit sofortiger Wirkung geräumt
werden. Anlässlich dieses unverantwortbaren Großeinsatzes der Polizei,
welcher durch RWE und die Landesregierung von NRW veranlasst wurde,
rufen wir zu einer Demonstration auf um ein deutliches Signal des
Widerstands zu setzen. Wir werden die Räumungen nicht hinnehmen; wir
stehen mit vielen Menschen für den Erhalt des Hambacher Forsts!

Unter dem Vorwand des Brandschutzes hat die NRW Landesregierung nun
scheinbar einen Grund gefunden, die unliebsamen Baumhäuser räumen zu
lassen. So will sie den Weg freimachen für die Profitinteressen von RWE,
die direkt für Umweltzerstörungen und Klimawandel verantworklich sind.
Nach Barrikadenräumungen und der Durchsuchung des Wiesencamps, nach der
Ausrufung eines „gefährlichen Ortes“ und der Schikanierung von
Anwohner*innen ist dies der Höhepunkt der Eskalation.

Während wir einen einmaligen Hitzesommer erlebt haben, Wälder in ganz
Europa brannten und uns die Ausmaße des Klimawandels eindrücklich
gezeigt wurden, soll nun im Rheinland ausgerechnet ein einzigartiger
Wald der klimaschädlichen Braunkohle weichen.

In den letzten Tagen wurde klar, dass eine Rodung des Hambacher Forsts
keine gesellschaftlichen Mehrheiten hat. Die Landesregierung und RWE
ignorieren die lauten Stimmen, die sich dagegen stellen: von Teilen der
Kohlekommission, von ver.di oder der Polizeigewerkschaft, von Kirchen,
von Umwerltschützer*innen und von Bürger*innen.

Gemeinsam werden wir mit Vielen kraftvoll in einem Demonstrationszug zum
Hambacher Forst ziehen und für den Erhalt dieses besonderen Waldes und
für Klimagerechtigkeit protestieren.

Gemeinsam werden wir die Rodungen verhindern und den Hambacher Forst retten!

Startort: Buir Bahnhof
Zeit: 16:00 Treffpunkt, 16:30 Uhr Beginn der Demo
Abschlusskundgebung: ca. 18:30 Uhr

Zuganreisen:
Aachen:
15:18 Uhr Gleis 6 nach Horrem und dort Umstieg in die S19 um 16:01 Uhr
Bonn:
15:02 Uhr Gleis 2 nach Köln Hbf und dort Umstieg in die S19 um 15:40 Uhr
Köln: 15:40 Uhr von Gleis 11
Düsseldorf:
14:58 Uhr Gleis 16 nach Köln Hbf und dort Umstieg in die S19 um 15:40 Uhr

Achtung: An allen Bahnhöfen von Dortmund bis Duisburg gibt´s bereits Polizeikontrollen, die alles beobachten, was sich in Richtung Aachen und Mönchengladbach bewegt! Passt auf euch auf!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

12 Kommentare

  1. UNFASSBAR! WIE KANN DIE POLITIK DIE DROHENDE RODUNG DULDEN!!! DAS IST WIRTSCHAFTSTERROR DEN ÄLTESTEN EINZIGEN URWALD DEN WIR HIER NOCH HABEN ODER DAS WAS DAVON NOCH ÜBRIG IST!!!!

    Bin in Gedanken bei Euch*Leider kann ich heute nicht an der MAhnwache teilnehmen.

    Aber spätestens am 14.10.18 zur Demo bin ich dabei.

    Herzlichste Grüße und sende Euch viel Kraft*

  2. Die Parkwache der zerstörten Parks für das Murksprojekt Stuttgart 21 ist in Gedanken bei euch!!OBEN BLEIBEN in euren Baumhäusern.We love you.Anette u.Erhard
    PARKWÄCHTER

  3. Hallo, ist das nichit die S 13 nach Kerpen-Buir und nicht die S 19???

    Edit: Beides ist richtig.

  4. Leider können wir euch heute nicht unterstützen, aber wir sind in Gedanken bei euch. Viel Erfolg! Ihr seid nicht allein und eure Sache ist richtig und gut.
    Liebe Grüße aus Nettetal!

  5. Ich nenne das Kriminell – gefördert von höchster Ebene – !

  6. Das ist empörend und macht fassungslos!!!Diese Regierung sollte sich in Grund und Boden schämen!Dank an alle mutigen Baumschützer.Denke an Euch.Der Wald muss weiterleben!!!Gruß aus Nettetal

  7. Ich ziehe meinen Hut vor Euch!Haltet durch!IHR SEID SUPER!!!♡

  8. Wann ist die nächste Demo geplant? Die muss riesig werden. Es wird bestimmt die letzte Chance.

  9. Wann ist die nächste Demo geplant? Wir möchten unbedingt dabei sein!!!!

    Hambi Edit: Heute, Morgen, Übermorgen. Und Danach auch. Überall!

  10. Es ist unfasslich: Große Bäume sollen gefällt werden, damit in absehbarer Zeit an der Stelle wieder kleine emfindliche Setzlinge gepflanzt werden sollen, denn die Zukunft der Braunkohle ist begrenzt, und dass die kaputten Flächen in dem Gebiet wieder renaturiert werden müssen, steht außer Frage. Welch ein Irrsinn !

  11. Ich dachte immer die Mafia gibt es nur in Italien.!!!

  12. Ich finde es toll was ihr macht, die Regierung sollte mal zur Abwechslung die Menschen (Volk)unterstützen die diesem Planeten Erde helfen .
    Stattdessen machen sie mal wieder nur das was sie wirklich gut können !
    Egal wo man hinschaut,wenn alles zu Kohle werden würde was die Regierung beschließt hätten wir genug davon und es müssten keine Wälder dafür sterben .
    Aber leider geht es hier um den eigenen Nutzen,denn nur wenn sie denen helfen die das haben was sie wollen geht es ihnen gut .
    Traurig aber Wahr.
    Und das geschieht nicht im Namen des Volkes .
    Danke dafür das ihr den anderen Weg geht,ich wünsche euch ganz viel Kraft und Vertrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.