Fototour der Polizei im Forst

Seit ca. 7:30 Uhr ist ein vorerst kleines Aufgebot an Polizeikräften im Wald. Aufgabe sei eine vom Innenminister (NRW) beauftragte Dokumentation der aktuellen Lage im Wald. Das bedeutet: Alle Barris und Baumhäuser sollen fotografiert werden.Es soll schnell gehen.

9:30 Ein paar Aktivistis gesellen sich dazu. Sie folgen den Cops und singen Lieder, Blechteller werden bedient.

10:50 Es kommt zu 3 Festnahmen, die Cops meinen sich bedrängt zu fühlen.

 

12:00 Eine der festgenommenen Personen wird nach Videographierung wieder freigelassen, zwei weitere werden nach Aachen zur Gesa verbracht. Unterstützung ist willkommen!

12:40 30 Cops stürmen Oaktwon und nehmen eine weitere Person fest.

13:10 Insgesamt ca. 40 Wannen und technische Einheit und Radlader. Cops größtenteils bei Goblintown. Betonmischer und Bulldozer werden im Wald gemeldet.

13:20 Polizei zieht ab. Ein Radlader mit Kies sowie ein Betonmischer stehen noch bei Goblintown. Ein Abschiedsgeschenk für Aktivistis?

17:00 Menschen wurden entlassen.

19:00 Menschen sind soweit ok und zurück.

Danke an alle Unterstützer*innen, speziell den Menschen mit dem Skateboard!

Ein Bericht wurde auf indymedia gefunden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Das „Hauen und Stechen“ geht weiter, von einer Instanz zur nächsten als REaktion darauf, dass das fossile Imperium
    lt. der Wirtschaftswissenschaftlerin Claudia Kemfert zurückschlägt, sich wider besseren Wissens (mit allen Mitteln?) gegen den längst überfälligen Strukturwandel wehrt!

    Wie lange RWE die nachweisliche Faktenlage/ Studien dreisterweise weiterhin ignorieren kann und eigene Realitäten konstruiert, ist nur ne Frage der Zeit… und die läuft…

    https://www.bund-nrw.de/service/presse/detail/news/hambacher-wald-bund-zieht-abermals-vor-das-oberverwaltungsgericht/

    Auf geht’s, ab geht’s… in die Grube auf die Bagger:
    https://news.rwe.com/rwe-power-ladt-am-5-august-zu-den-baggern-ein/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.