Information zu Wegearbeiten im Tagebauvorfeld

Update: Information zu Wegearbeiten im Tagebauvorfeld

 

Letzte Woche hat RWE südlich des Tagebaus die Wege ergänzt, verbreitert und Ausweichstellen geschaffen. Es gibt jetzt einen weiteren Weg vom Tagebau an den nördlichen Waldrand des Hambacher Forstes.

An sich ist es nicht ungewöhnlich, das RWE im gerodeten Waldstück arbeiten vornimmt. Die Tatsache, das ein Teil der Auweichstellen, genau nördlich des Baumhausdorfes „The North“ liegen, beunruhigt einige von uns. Es könnte sein, das in den nächsten Tagen die neuen Wege verwendet werden, um mit Fahrzeugen in den Wald zu gelangen.

Wenn ihr gerade Zeit und sonst nichts zu tun habt, freuen wir uns, wenn ihr für ein paar Tage im Wald vorbeikommt.

Ansonsten bereitet euch vor, am Tag eines Polizeieinsatzes in den Wald zu kommen. Schaut regelmäßig auf den Blog und Twitter vorbei und tragt euch in den SMS-Räumungsverteiler ein.

Einige Wesen aus dem Wald.

Update von Montag 25. Juni (16:00 Uhr)

Auf der ersten Straße zwischen Wald und Tagebau konnten wir heute morgen eine kleine Barrikade sehen. Bisher wurde diese nicht geräumt und den Tag über blieb es auch sonst ruhig. Wir sind gespannt ob die neuen Wege von RWE bald genutzt werden.

Update von Mittwoch 27. Juni (17:00) Uhr

Bis jetzt ist es im Wald ruhig geblieben. Einige Mal wurden die letzten Tage einzelne Wannen auf den Hauptstraßen und in den anliegenden Dörfern gesichtet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.