Verspäteter Reisebericht von der Infotour durch Italien

Drei Wochen düste ich durch Italien, begleitet von mal diesen mal jenen italienischen Gefährt_innen und meistens von einer Freundin, die die Veranstaltungen auf italienisch übersetzte. Wir bekamen wunderschöne Orte zu Gesicht, lernten interessante, liebe Menschen kennen von denen sich einige für einen Besuch im Wald ankündigten, genossen (nicht alle) die Hitze (selten unter 27°C – 39°C) und erfuhren ein wenig über Kämpfe und Probleme an mancher Ort dort. Nach dem die erste Anfrage für eine Diskussionsrunde auf einem Camp für die Befreiung der Tiere und der Erde kamen noch weitere für Infoveranstaltungen in Venedig, Mailand, Lecce und Rom dazu. Ich hoffe es kommen nicht alle gleichzeitig die ich auf Kaffee im Baum eingeladen habe Weiter lesen!

Mail von Kurt Claßen

“ 04.08.2016

OVG NRW (Räumungsklage, 27.10.2016, Donnerstag) und VG Aachen (Klage 3. Rahmenbetriebsplan, 03.11.2016, Donnerstag): Getrennt marschieren, vereint schlagen!

Das Land NRW hat die vorgenannten Gerichtsverfahren offensichtlich aufeinander ausrichten lassen. Zwischen den beiden Terminen liegt gerade eine Woche.

Auf diese Weise wird zunächst verhindert, dass das Ergebnis der mündlichen Verhandlung vor dem OVG Münster (27.10.2016) über die Räumung von 4 baulichen Anlagen auf der Wiese zum Gegenstand der mündlichen Verhandlung vor dem VG AC (03.11.2016) gemacht werden kann. Ein etwaiger Schriftsatz über das Ergebnis der mündlichen Verhandlung vor dem OVG Münster wäre für die Verhandlung vor dem VG AC über den 3. Rahmenbetriebsplan nämlich spätestens eine Woche vor dem 03.11.2016 der Gegenseite zuzustellen (§ 132 ZPO, vgl. Anlage), d.h. am 27.10.2016; dies ist tatsächlich unmöglich, da die Klage über die Räumung der Wiese erst an diesem Tage vor dem OVG NRW in Münster verhandelt wird. Weiter lesen!

Baustop in Bure!

  • Das Gericht von Bar-le-Duc verurteilt die ANDRA!
  • Die Bauarbeiten für CIGÉO sind gestoppt!
  • Historische Klatsche für die ANDRA nach zwei Monaten Widerstand vor Ort

Das Gericht von Bar-le-Duc hat acht Vereine und vier Einwohner*innen von Mandres-en-Barrois recht gegeben. Sie haben in einem Eilantrag vom 25. Juli 2016 einen Baustopp für die Nationalagentur zur Entsorgung von Atommüll (ANDRA) im Bois Lejuc gefordert. Die Bauarbeiten stehen im Zusammenhang mit CIGÉO, dem Endlagerprojekt für hoch gefährlichem Atommüll. Die Bauarbeiten sind illegal. Die ANDRA muss sie unterbrechen und das zerstörte Areal wieder Instand setzen. Weiter lesen!

Presseschau 02. August

Der Ton verschärft sich gegen den Protest im und um den Hambacher Forst. Nachdem wir bereits am 29. Juli einen „Rückblick aus der Medien Welt“ auf dem Blog gepackt haben, geht es jetzt weiter.

Focus.de Energie: Polizei stellt sich im Konflikt am Tagebau Hambach neu auf

sauerlandkurier.de Polizei stellt sich Konflikt

WAZ.Polizei stellt sich im Konflikt am Tagebau Hambach neu auf

1.wdr.de Konflikt am Tagebau Hambach hat sich verschärft

sat1nrw.de Aachener Polizei jetzt für Hambach zuständig
Die Braunkohle-Gegner im Hambacher Forst müssen sich ab jetzt mit der Aachener Polizei auseinandersetzen. Das hat das NRW-Innenministerium bestimmt, da der Konflikt sich in letzter Zeit verschärft hat.
Weiter lesen!

Erster Mailnewsletter/ April bis Juli

Hallo, dies hier ist der erste Mail-Newsletter aus dem Hambacher Forst.
Er wird ausnahmsweise auf dem Blog veröffentlicht, damit ihr besser entscheiden könnt, ob ihr die zukünftigen Newsletter abonnieren wollt. Er ist ein wenig umfangreicher geraten, weil er eine längere Zeitspanne umfasst als ursprünglich geplant. Wir hoffen, ihr habt viel Spaß am Lesen. Feedback, Anregungen & Fragen? Immer her damit!

Viele Grüße, die Newsletter-Gruppe

###### INHALTSVERZEICHNIS #######

  1. Was in letzter Zeit los war
  2. Repressionen
  3. Was in nächster Zeit geplant ist
  4. Termine

Weiter lesen!