Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Pressekonferenz mit anschließender Baggerblockade

Um 11 Uhr fand auf der Wiesenbesetzung im Hambacher Forst eine Pressekonferenz statt. Thematisiert wurde die letztes Wochende stattfindende Blockade von 4 Braunkohlebaggern im Tagebau Hambach. Anschließend starteten 2 Gruppen in Richtung Tagebau, um erneut zu besetzen. Hier ein Fernsehbericht vom ZDF dazu: drehscheibe, 4. August 2015


Bild von der Pressekonferenz:

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Schick, sieht proessionell aus 🙂

    gibts ein Video?

    Edit: Ja, es wurde gefilmt. Ein Teil der Aufnahmen befindet sich momentan im Polizeirevier in Düren. Außerdem war das ZDF dabei und wird voraussichtlich in den nächsten Tagen einen mehrminütigen Beitrag veröffentlichen.

  2. Wer ist das ? die Volksfront von Judäa ? Oder die judäische Volksfront ?
    Was soll dieses vermummte Wesen eigentlich darstellen ?

    Edit: Die libertäre Volksfront natürlich, du Spalter!

  3. Hi nochmal,
    meine Tochter macht bei euch mit. Ich setze mich u.a. deshalb mit euren Aktivitäten sehr auseinander. Aber auch, weil mir vieles daran gefällt, nicht alles….
    Ich habe einen kritischen, aber durchaus freundlichen Kommentar zum Foto hinterlassen.
    Er wurde weder veröffentlicht noch habe ich eine Antwort bekommen.
    Mir gefällt eure Zensur nicht.
    Martina

    Edit: Danke für die ehrlichen Kommentare. Bitte schreiben sie weiterhin! Manchmal dauert es eine Weile, bis Kommentare frei geschaltet werden. Das liegt vor allem daran, dass wir mit wüsten Beleidigungen von RWE-Büttel überschüttet werden. Wenn diese inhaltsleer oder diffamierend sind, nehmen wir uns die Freiheit, eine Qualitätsschranke zu halten.
    In diesem Fall hat es etwas gedauert, weil sicher gestellt sein sollte, dass die betroffene Person der Veröffentlichung der Kommentare ihrer Mutter zustimmt, weil persönliche Informationen und Verwandschaftsverhältnisse als Schutz vor Repression nicht ungefragt auf dem Blog auftauchen sollten.
    Bitte respektieren Sie die Entscheidung, Ihrer Tochter, die eigene Identität nicht preiszugeben. Es ist eine naive Einstellung, „nichts zu verbergen zu haben“ – nicht nur angesichts willkürlicher Verfolgung seitens RWE, Staatsanwalt und Staatsschutz. Dazu: Abschaffung des Vermummungsverbot nach §17a Abs. 2 VersG.
    Im demnächst erscheinenden Buch zur Hambacher Forst Besetzung, wird diese Problematik weiter erörtert.

  4. Hi alle, ihr macht eine wichtige Arbeit, Respekt vor eurem Mut. Aber bitte erscheint nicht vermummt auf Pressekonferenzen. Es wirkt in der Öffentlichkeit spontan so, als hättet ihr was zu verbergen oder würdet was Schlimmes tun. Wer sein Gesicht nicht zeigen kann oder möchte, sollte tatsächlich lieber im Hintergrund tätig sein. So ein Foto geht gar nicht und schreckt eher ab. Solidarische Grüße, Martina

    Edit: Hallo Martina, erstmal vielen Dank für deine solidarische Kritik. Uns ist durchaus bewusst, dass vermummte Menschen heutzutage leider oft abschreckend wirken. Dennoch haben wir uns sehr bewusst dafür entschieden, auch einen vermummten Menschen bei der Pressekonferenz dabei zu haben. Wir trafen diese Entscheidung, weil wir das Bild von vermummten Menschen in den Medien normalisieren möchten – damit alle öffentlich ihre Meinung sagen können und nicht nur die, die bereit sind ihr Gesicht zu zeigen. Ein historisches Beispiel für die Wichtigkeit von Vermummung sind die Kämpfe der Lesben- und Schwulenbewegung: Auf ihren ersten Demonstrationen waren die Teilnehmer*innen grundsätzlich vermummt, was ein öffentliches Eintreten für ihre Rechte erst ermöglicht hat.

  5. Ich glaube, dass sich Menschen nicht ohne Grund vermummen. Immer wenn ich in den Medien Menschen mit verschleierten Gesichtern sehe, habe ich den Eindruck, dass es sich um eine repressive Kultur handelt. Das ist hierzulande zwar seltener, aber auch nur, so lange Menschen nichts gegen die von oben geebnete Wirtschaftsordnung tun.

    Für mich ist es durchaus vorstellbar, dass RWE zu unlauteren Mitteln greift, um den Widerstand klein zu machen. Gut, dass dies nicht gelingt und Menschen Mittel gefunden haben, sich davor zu schützen!

    Setzt der Korruption ein Ende! Nieder mit dem RWE-Filz!

  6. Video zur Blockade.
    https://www.youtube.com/watch?v=T2QwCZ112KE

    Die Tonqualität ist leider sehr schlecht, da mir mein Audierekorder und damit die Original Tonspur geklaut wurde und ich eine ersatzspur mit dem Mikrofon meines Laptops aufgenommen habe.

    Den Recorder sowie das restliche Equipment habe ich bis heute nicht zurück, aber wer weiss vielleicht klappt das ja noch.

    MfG E²

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen