Pressemitteilung: Teilräumung im Hambacher Forst

Am Mittwochvormittag gegen 9:40 Uhr wurde eine bewohnte Barrikade im Hambacher Forst geräumt. Dabei wurden vier Personen festgenommen, die nach wie vor in der Polizeiwache Köln Kalk inhaftiert sind. Der Hambacher Forst ist von Umweltaktivist_innen besetzt, um die Rodungen durch RWE zur Braunkohleverstromung zu behindern. Im Zuge dessen haben die Besetzer_innen die Waldwege verbarrikadiert, um ihre Baumhäuser vor Teilräumungen zu schützen. Zu demselben Zweck ist eine bewohnte Barrikade permanent besetzt. Der Polizeieinsatz im Wald ist seit etwa 14:00 Uhr beendet.

Korrektur: Es scheint nur drei Festnahmen gegeben zu haben. Genaueres lässt sich dazu sagen, wenn die Festgenommenen frei sind – oder wenn die Polizei ihren rechtmäßigen Anspruch auf Telefonate erfüllen würde.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Christophe Nix aka militanter Baumbesetzer und Hobbyterrorist

    Ich konnte leider nicht kommen. Ich wünsche euch viel Mut und Durchhaltevermögen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.