Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Waldfest am 4. und 5. April

Die Flyer fürs Waldfest sind nun fertig und es gibt schon eine Menge Programm!


______________________________________________________________________
.

Am Samstag, 4.4., gibt es ab 17 Uhr eine Lesung von Mitgliedern der „Kellerasseln“ aus ihrem Buch „Topf & Söhne – Besetzung auf einem Täterort“:

Die Hausbesetzung auf dem ehemaligen Gelände der Erfurter Firma Topf & Söhne, die in der Zeit des Nationalsozialismus Krematoriumsöfen für Konzentrations- und Vernichtungslager hergestellt hatte, war in den 2000er-Jahren eines der bekanntesten linksradikalen Projekte in Deutschland.
Unser Buch will die Erfahrungen dieser Zeit festhalten. Mit Erzählungen und Analysen rekonstruieren wir gemeinsame Kämpfe und interne Streitigkeiten, sprechen mit anderen Beteiligten über Ratten und Debatten und bieten dazu einen Überblick über die Hausbesetzer_innen-Szene der 1990er-Jahre in Erfurt und die historische Bedeutung der Firma Topf & Söhne.

„Ich fand’s geil, dass wir auf dem Gelände mit dieser krassen Geschichte was gemacht haben, das die Nutzung im NS rumgedreht hat. Die haben halt damals für Geld alles gemacht. Wir haben alles fast ohne Geld gemacht. Das fand ich den richtigen Umgang mit dem Gelände.“
Coma Richter, Besetzerin

Danach beginnt dann das Konzert. Es spielen:

Nic Knatterton & Johanna (Hip Hop aus Aachen)

Kellerasseln (Punk aus Erfurt)

Lily Havoc (Punk/Metal aus Mülheim/Ruhr)

South Saturn Delta
(Oldie Rock Coverband aus Bonn)

und weitere (werden bald hier bekannt gegeben)

Am Sonntag geht es ab 14 Uhr weiter mit akustischer Musik von:

Klaus der Geiger


Mona und Hummel


Bucket Boyz


kontrⒶproduktiv

Sissi

Wiezel


Peter Sorry


Rover

Für Essen und Getränke ist gesorgt. Am 06.04. beginnt dann das Skill Sharing Camp, also bleibt ruhig länger!

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. …ich freu mich schon auf die Wiese, dann kann ich endlich mal euer Keller bewundern…

  2. Wir hoffen die Freiluftveranstaltung ist genehmigt, wie der Keller auch;-) Ein Schelm der bei Keller an Tunnel denkt 🙂 Im Rahmen der Emissionen sollte die Veranstaltung Zimmerlautstärke behalten, ihr wollt doch nicht die armen Tiere im Forst erschrecken! Noch was zu Emissionen, was man heute im Radio hören konnte, wer hört denn wirklich die Autobahn,dieses leise Geräusch nimmt man doch auch nach einmal ungünstigen Wind nicht mehr wahr… Nirgendwo wird gemeckert nur in diesem Ort….wir haben eine der modernsten Autobahnen Europas dreispurig, in der Zukunft einen der größten Seeen Deutschlands, und dieser See wird ein lebendiger See, die Grundstückspreise unbezahlbar… Schaut Euch die glücklichen Menschen in Neu-Manheim an, die alte Häuser gegen Luxushäuser getauscht haben….Und wem haben wir das alles zu verdanken??? Und argumentiert nicht mit aktuellen Bilanzen…

  3. Mal ne andere Frage die wir uns gerade stellen? Woher kommt denn der Strom für die Bands? Von uns bekommt ihr ja keinen..und mit Batterien geht ja wohl schlecht..

  4. was ihr euch für fragen stellt …
    den bringen wir mit – 90Ah-weise in blei und säure.
    _eure_ zukunft wirft euch wohl keine fragen auf?

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen