Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Pressemitteilung zur Räumung in Aachen: Die Muffi 5 steht wieder leer…

„(Aachen, 20.07.18) Heute morgen gegen 6 Uhr wurde das besetzte Haus im
Muffeter Weg 5 in Aachen durch ein völlig unverhältnismäßig großes
Polizeiaufgebot geräumt. Es wurden insgesamt sieben Personen in
Gewahrsam genommen, alle sind mittlerweile wieder frei. Eine Person
wurde verletzt, bekam auf der Polizeiwache allerdings keine medizinische
Behandlung.

Die Muffi 5 war am 30.06.18 besetzt worden, nachdem das Gelände
jahrelang leer stand. Seitdem fanden dort viele Aktionen statt, Haus und
Garten wurden wieder nutzbar gemacht und der Öffentlichkeit zur
Verfügung gestellt. Viele Menschen, auch aus der Nachbarschaft, kamen
vorbei, haben mitgemacht und unterstützt. Das Projekt bekam unglaubliche
Solidarität von ganz verschiedenen Seiten.

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) hatte die Besetzung zunächst
geduldet, nach Ablauf der ersten Woche jedoch Strafanzeige gestellt.
Verhandlungen mit den Besetzer*innen seien nach Angaben des BLB
gescheitert. Tatsache ist aber, dass es nie eine Verhandlungsangebot
vonseiten des BLB gab. Er forderte die Besetzer*innen nur auf, das Haus
freiwillig zu räumen. Das war natürlich keine Option, deshalb wurde
jetzt gewaltsam von der Polizei geräumt. Dem BLB seien „die Hände
gebunden gewesen“. Das ist einfach falsch. Er hätte das Gelände
problemlos zur unentgeltlichen Nutzung zur Verfügung stellen können.
Stattdessen steht das Haus, das Jahre lang ungenutzt war, nun schon
wieder leer. Der BLB hat keine weiteren Pläne was damit passieren soll.

Aber wichtig ist scheinbar, dass dann auch niemand anders dort eigene
Pläne verwirklichen kann. Innerhalb kurzer Zeit wurde das Haus durch den
BLB und die RWTH mit Brettern und Mauern verbarrikadiert, sogar ein Zaun
soll aufgebaut werden. Angesichts von Leerstand, Wohnungslosigkeit und
fehlenden sozialen Treffpunkten ist es ist wohl kaum nötig, die
Absurdität des Ganzen nochmal zu betonen.

Trotz der Räumung waren die drei Wochen ein ziemlicher Erfolg. Wir
bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben und den Raum und
alles, was dort entstanden ist, möglich gemacht haben. Es ist immer noch
unglaublich wichtig, dass Leute sich zu Wort melden und die Räumung, die
nur dazu dient, die Eigentumsverhältnisse wieder herzustellen, nicht
einfach hinzunehmen. Seid laut, organisiert euch, macht Demos, nervt den
BLB und besetzt weiter!

In Aachen und überall sonst stehen noch mehr Gelände und Häuser leer.
Also heute ist nicht alle Tage…

BLB enteignen! Freiräume schaffen!

***********************************
Für mehr Infos und bei Rückfragen:

aachenbesetzen.noblogs.org
ac-besetzen@nullriseup.net
twitter: aachen_besetzen“

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen