Von wegen Energiewende: 2013 soviel Braunkohleverstromung wie seit 1990 nicht mehr!

Laut Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen ist die Stromproduktion durch Braunkohle 2013 auf den höchsten Stand seit 1990 gestiegen (Bericht Tagesschau). Das Reden von der Brückentechnologie Braunkohle wird also immer absurder. Die Zahlen zeigen, dass Braunkohle keine Brückentechnologie sein soll, wenn es um den Willen der Energieriesen geht, sondern die Zukunftstechnologie. Da wir die Wahl haben zwischen einer Zukunft auf dem Planeten Erde oder einer Zukunft der Braunkohleindustrie, ist das notwendig was die taz gerade vorraus sagt: Dass die Anti-Braunkohlebewegung die Anti-Atom-Bewegung der Zukunft wird. Tragen wir unseren Teil dazu bei!

Weiterlesen Von wegen Energiewende: 2013 soviel Braunkohleverstromung wie seit 1990 nicht mehr!

Prozess am 13.1.: Einschüchterungsversuch gegen Klimaaktivist_innen

Am Montag, den 13. Januar beginnt um 9.30 Uhr im Amtsgericht Kerpen ein Strafverfahren gegen den Buchautor, Journalisten und
Anti-Kohle-Aktivisten Jörg Bergstedt. Damit beginnt eine wahrscheinlich umfangreichere Lawine von Verfahren gegen Beteiligte an den Aktionen während des Klimacamps 2013 in Kerpen-Manheim. Die Betroffenen sind sich einig: „Hier lässt RWE die Muskeln spielen, um das Protestcamp gegen den
Kohleabbau 2013 zu schikanieren.“ Justiz und Polizei seien nur willige Helfer. Tatsächlich wirkt einiges im bisherigen Prozessverlauf sehr
merkwürdig. „Ermittlungen gab es gar nicht, der Strafbefehl wurde quasi blind erlassen“, berichtet der Angeklagte von seiner Akteneinsicht.

Weiterlesen Prozess am 13.1.: Einschüchterungsversuch gegen Klimaaktivist_innen

Erlebnisbericht von der Inhaftierung und Polizeigewalt am 25.12

TRIGGERWARNUNG! Es wird Polizeigewalt geschidert!

Es ist der 25 Dezember 2013. Für manche ein hoher Feiertag – für mich und viele andere aktive ein Tag wie viele. Zu zweit auf dem Weg mit dem Fahrrad durch die Gegend zu fahren ist ja normalerweise kein Problem. Nur wenn du in der Gegend um den Hambacher Forst durch das oberflächliche Raster der RWE-Securitons gefallen bist, müssen wir scheinbar auf Überwachung und Verfolgung gefasst sein. Das weiß auch ich jetzt. Wir fuhren die Hambachbahn entlang und bemerkten unsere Verfolger das erste Mal und da wir nicht so gerne überwacht werden, versuchten wir sie abzuhängen und fuhren in großen Bögen durch und um Manheim herum. Nach mehreren Stunden teilten wir uns auf und ich fuhr allein immer im Kreis durch Manheim. Mit der Zeit wurde der eine Securitonwagen von einem zweiten unterstützt und meine Versuche ihnen über ein Feld zu entkommen, schlugen immer mehr fehl. Als ich ein weiteres Mal nach Manheim hineinfuhr, kam mir die Polizei entgegen und

Weiterlesen Erlebnisbericht von der Inhaftierung und Polizeigewalt am 25.12

Strom wird teurer. Beziehungsweise billiger für ie Industrie

Und es wird noch einer draufgesetzt: Die – von der EU scharf kritisierte – Praxis der Bundesregierung, energieintensive Unternehmen von der EEG-Umlage zu befreien, und diese Kosten den einzelnen Verbraucher_innen aufzulasten, wird seit dem 1.1.2014 noch verschärft. So stieg der Strompreis im Schnitt um 3 Prozent, während über 20 Prozent mehr Unternehmen befreit wurden, als noch im Jahr zuvor. Die Message ist klar: Strom für die Industrie, statt für Menschen!
Quelle: taz

Weiterlesen Strom wird teurer. Beziehungsweise billiger für ie Industrie