Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

1. Prozesstag gegen „Kim Neuland“

1. Prozesstag gegen „Kim Neuland“

Am Donnerstag dem 06.09.18 um 09.15 Uhr beginnt der Prozess gegen eine Aktivistin, die von Polizei und Justiz als „Kim Neuland“ bezeichnet wird, im Zusammenhang mit dem Widerstand im Hambacher Forst. Im Dezember 2016 wurde sie deshalb für 17 Tage ihrer Freiheit durch Untersuchungshaft beraubt.

Es wird der erste Prozesstag von dreien vor einem Schöffengericht am Amtsgericht Düren, Saal 1.07, August-Klotz-Str. 14, 52349 Düren sein. An diesem Tag sind sechs Zeug_innen geladen.
Der nächste Prozesstag ist für den 14.09.18, der dritte zum 16.10.18 anberaumt.

Breite Öffentlichkeit gewünscht!

Machen wir den Widerstand sichtbar; im Wald und in den Städten, vor den Gerichten und Gefängnissen, in den Medien und Netzwerken, mit Worten und Taten, hier und überall!

Bringt Banner, Kreativität und Frühstück #GerichteSindZumEssenDa!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. ??? 3. prozesstag am 5. od 16. 10. ???

  2. Während an der Natur ein Verbrechen begangen wird, machen sich Richter Gedanken, wie hoch das Strafmaß ausfallen soll gegen die Menschen, die dieses Vergehen an der Natur verhindern wollen. Merkt ihr welch krankes System dahintersteht? Es geht nicht um eine sachgerechte Entscheidung, sondern um die Durchsetzung von Kapitalinteressen, selbs wenn sie im angenommen exstremsten Falle die Vernichtung der Menschen bedeutet. (Z.B. durch Ölförderung vertriebene Naturförderung mit allen Mitteln, bishin zum Mord).

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen