Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

SEK Köln außer Rand und Band

Kommentarloser Einschub einer soeben entdeckten Meldung:

http://www.rp-online.de/nrw/sek-polizisten-randalieren-in-koeln-nach-ihrem-rauswurf-aid-1.5397393

aus dem Artikel:
„Vor knapp drei Monaten deckten Recherchen unter anderem unserer Redaktion auf, dass Anwärter eines Kölner SEK bei einem Aufnahmeritual misshandelt und danach zum Teil gemobbt worden sein sollen. Ermittlungen der Aachener Staatsanwaltschaft und ein Bericht von NRW-Innenminster Ralf Jäger (SPD) lieferten kürzlich weitere Details. Während die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen einstellte, wird polizeiintern immer noch im Rahmen eines Disziplinarverfahrens gegen die Beteiligten ermittelt.

Unter anderem mussten die Anwärter Knoblauch-Chili-Eis aus dem Schritt eines Kollegen schlecken, wobei sich einer von ihnen übergab. Ferner wurde ihnen den Berichten zufolge unter aufgesetzten Tauchermasken Alkohol eingeflößt. Neben anderen erniedrigenden Vorgängen sollen sie auch mehrfach gefesselt worden sein.“

Kommentar eines Polizeisprechers: „Wir ermitteln.“

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen