Räumungsdrohung für die Wiese ab 12.06. Weitere Infos hier

„Abschied von der Stille – ein Jahr nach A4 – Eröffnung“

Buir, den 13. September 2015
PRESSEMITTEILUNG
BUIR: „Abschied von der Stille – ein Jahr nach A4 – Eröffnung“
Am 16. September 2014 wurde die neue Trasse der A4 offiziell eingeweiht. Auf Einladung der Initiative Buirer für Buir fand am Vorabend ein Abschied von der Stille als Nachbarschaftstreffen statt. Daran soll in diesem Jahr mit einem Nachbarschaftsgottesdienst und anschließendem Picknick am Abend des 15. September erinnert werden.
Ein Jahr ist es nun her, dass am Vorabend der A4-Eröffnung Aktive der Initiative gemeinsam mit vielen Nachbarn und Freunden aus dem braunkohlekritischen Netzwerk auf der Olbertze Brück Abschied von der Stille in Buir nahmen. Mit „Abschied von der Stille – ein Jahr danach“ soll an die Veranstaltung vor einem Jahr erinnert werden.
Die BAB 4 wurde unmittelbar an den Ortsrand gelegt, um dem Tagebaubetreiber RWE die Möglichkeit zu geben, den Tagebau Hambach noch mehr zu erweitern und das Dorf damit zusätzlich mit Lärm, Dreck, Feinstaub, Bergschäden, etc. zu belasten. „Es ist uns wichtig, daran zu erinnern, welche Lebensqualität Buir vor Verlegung der A4 an den Ortsrand hatte und was wir seit einem Jahr verloren haben“, so Andreas Büttgen von der Initiative. „Wir wollen aber auch den Menschen Mut machen, dass es noch Verbesserungsmöglichkeiten und gute Ideen gibt, dass es sich lohnt nach vorne zu schauen und sich einzubringen – insbesondere auch, da mit dem näher rückenden Tagebau die Herausforderungen noch grösser werden.“
So geht es an diesem Abend vor allem um das Teilen: das Teilen von Erinnerungen, Ideen, Sorgen, Informationen – aber auch das Teilen von Essen und Trinken.
Die Initiative lädt aus diesem Anlass am 15. September 2015 um 18:00 Uhr herzlich zu einem ökumenischen Nachbarschafts-Gottesdienst auf dem Erinnerungs- und Gedenkplatz auf den Buirer Wall ein (Aufgang am Parkplatz S-Bahnhof). Im Anschluss findet ein gemeinsames „Mitbring“-Abendessen statt. Ausweichort bei schlechtem Wetter ist die Evangelische Kirche, Bahnstr. 46. Alle weiteren wichtigen Informationen finden Sie unter: www.buirerfuerbuir.de
Immer aktuell: facebook.com/BuirerFuerBuir

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Der Titel der Veranstaltung bedarf der Richtigstellung.

    Falsch: „Abschied von der Stille“
    Richtiger: „Vorläufiger Abschied von der Stille“.

    Gegen die Verlegung und Inbetriebnahme der neuen Trasse der A 4 sowie gegen die Entwidmung der alten Trasse der A 4 ist noch eine Klage beim Verwaltungsgericht anhängig, über die noch nicht entschieden ist. Gegen die etwaige Abweisung der Klage ist Berufung beim OVG NRW, anschließend Revision vor dem BVerwG, danach Anhörungsrüge vor dem BVerwG, danach Verfassungsbeschwerde, danach Anrufung des Europäischen Gerichtshofes möglich.

    Vollständigkeitshalber ist darauf hinzuweisen, dass auf der Grundlage der „Wiese“ noch eine Klage gegen den 3. Rahmenbetriebsplan Hambach anhängig ist, zu der die RWE Power AG auch nach mehr als etwa einem halben Jahr – mangels Argumenten? – noch keine Silbe einer Stellungnahme abgegeben hat. Das Vorbringen in dieser Klage wird auch zum Gegenstand der Klage gegen die Verlegung der A 4 gemacht werden.

    Kurt Claßen
    14.09.2015

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen