Infoveranstaltung zum Hambacherforst an der Uni Hamburg

Hambacher Forst Bleibt! Braunkohletagebau in Deutschland!

Montag, 11. Mai, 18 Uhr,
Universität Hamburg
Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Von-Melle-Park 9
20146 Hamburg
in der ehem. HWP. Raum S08

Durch den Tagebau Hambach entstehen enorme ökologische Schäden. Einer der größten Mischwälder Europas fiel ihm schon fast zur Gänze zum Opfer. Etwa 45.000 Menschen wurden im Laufe der Jahre schon enteignet und aus der Landschaft vertrieben, in der sie aufgewachsen sind. Entwurzelt wird hier jede Pflanze und jedes Tier: Sie müssen einem Loch weichen, das tief und kalt und leblos ist – alles im Sinne des Profits eines einzelnen Großunternehmens.
Der Vortrag behandelt zunächst den Braunkohleabbau allgemein, leitet über zum Abbau im Tagebau Hambach und zeigt im Anschluss daran verschiedene Formen des Widerstands gegen diese Art der schonungslosen Umweltzerstörung. Die Referenten berichten in diesem Kontext auch über das etwas andere Leben in einem Baumhaus.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.