Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Mal wieder sehr schöner, gut besuchter solidarischer Sonntag

Am heutigen Sonntag waren trotz stürmischem Wetter mal wieder richtig viele Besucher_innen im besetzten Hambacher Forst (und hauptsächlich auf der besetzten Wiese), um sich über den Stand des Wiederstandes auszutauschen, oder sich kennen zu lernen, die fortschritte an den Baumhäusern zu beobachten, und um leckeren veganen Kuchen zu essen. Auch eine gemeinsame Tour zur Aussichtsplattform über die gigantische Zerstörung des Hambacher Tagebaus wurde unternommen. Insgesamt waren heute bestimmt 60 Leute zu besuch. Ein guter Anfang, wir hoffen, dass das im Frühjahr wieder zur Regelmäßigkeit wird oder sich noch ausbaut. Vielen Dank an die Kölner_innen die nun schon die vierte Tour von Köln zum Forst organisiert haben!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. wer organisiert dann die die Fahrten von Köln1
    ? würde moch das nächste Mal gerne anschließen
    lg burkhard

  2. Die das organisieren sind ein Zusammschluss von Leuten aus Köln die etwas Bewegen wollen. Mit anschließen könne sich alle die Lust dazu haben.

    Treffpunkt ist immer der 2. Sonntag im Monat um 11:20 Uhr di­rekt am Gleis der S12 am S-​Bahn­hof Köln-​Eh­ren­feld. Er­ken­nungs­zei­chen ist das „Ham­ba­cher Forst bleibt!“ Pla­kat. In Buir wird der Rest um 12.​oo Uhr am Bahn­hof ein­ge­sam­melt.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen