Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Deutliche Worte zu Spelthahn

Überraschend deutliche Worte zu Wolfgang Spelthahn findet Verena Schloemer, die Vorsitzende der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, in der Aacher Zeitung: „Wir halten es nach wie vor für eine äußerst unglückliche Konstellation, höflich ausgedrückt, dass Landrat Spelthahn einen Sitz im Aufsichtsrat von RWE Power innehat, während er gleichzeitig nicht nur der für die Räumung zuständige Polizeichef ist, sondern auch Leiter der Verwaltung, die in allen Genehmigungsverfahren, die RWE betreffen, involviert ist. Es ist doch unwahrscheinlich, dass der Kreis Düren und RWE immer dieselben Interessen haben. Wir fänden es angebracht, wenn Landrat Spelthahn seinen Sitz im RWE Power-Aufsichtsrat niederlegen würde und seine Tätigkeiten in der Wirtschaft in die Zeit nach seiner politischen Karriere verschieben würde.“

Aber auch die Grünen sind im Land NRW mit an der Regierung und tragen dort die Braunkohlepolitik derzeit mit.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Dieser Spelthahn ist untragbar.
    Er ist ein geldveruntreuender angeklagter Landrat, gefeuertes Mitglied der Sparkasse, Chef der Polizei, Aufsichtsrat RWE, Aufsichtsrat Müllverbrennung Weißweiler, phantasievoller Schöpfer einer „Indeland-Entwicklungsgesellschaft“ und größter Schädling der Region.
    Was ist in einer DEMOKRATIE denn um himmelswillen noch alles zulässig ???

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen