Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Umsonstladen auf Waldbesetzung eröffnet

Als Teil der Infrastruktur, die auf der Waldbesetzung aufgebaut wird gibt es dort nun auch einen Umsonstladen. Das Prinzip eines Umsonstladens ist einfach: Wer etwas hat und es nicht mehr braucht, bringt das in den Umsonstladen, wo es sich andere, die vielleicht genau das brauchen, ganz umsonst mitnehmen können. Alles was nicht zu groß ist und funktionsfähig ist kann über den Umsonstladen seine_n Besitzer_in wechseln.
Umsonstläden haben also eine sinnvolle Ausnutzung von Ressourcen zum Ziel und sind Teil eines Konzeptes der Gratis-Ökonomie, die der kapitalistischen Produktionsweise eine entgegenstellen will, die wirklich an den Bedürfnissen der Menschen ansetzt und ressourcensparend ist.
Wer alte Sachen abzugeben hat ist gerne eingeladen, genauso wie alle die irgendetwas suchen und kein Geld ausgeben mögen, oder alle, die einfach mal stöbern wollen, oder sich die Praxis eines Umsonstladens angucken wollen.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. voll cool! da komme ich bald mal vorbei! Aber nicht nur wegen dem U-Laden!!!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen