Auskunftsersuchen aus Anlass der Hauptversammlung der RWE AG am Freitag, den 03.05.2019

„Sehr geehrte Damen und Herren des Vorstandes der RWE AG,

sehr geehrte Damen und Herren des Aufsichtsrates der RWE AG,

als Aktionär der RWE AG wird im Hinblick auf die bevorstehende Hauptversammlung der Gesellschaft um Auskunft über das tatsächliche Vermögen der RWE AG zum 31.12.2018 gebeten:

Nach der Bilanz der RWE AG zum 31.12.2018 beläuft sich das Eigenkapital der Gesellschaft auf 5,654 Mrd. Euro. Nach Angaben der RWE AG in der NGZ vom 04. April 2018 soll die Gesellschaft ein Vermögen von rund 80 Milliarden Euro haben. Welcher Wert ist richtig?

Des Weiteren wird um Auskunft darüber gebeten, ob und in welcher Weise sich die am 29. April 2019 gerügte Unrichtigkeit der Bilanz zum 31.12.2018 und die danach bereits am 31.12.2018 eingetretene Überschuldung der RWE AG in Höhe von rd. 42 Mrd. Euro auf den zwischen der RWE AG und der E.ON SE  abgeschlossenen Vertrag und auf die dazu noch laufenden Genehmigungsverfahren auswirken könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Kurt Claßen“

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. https://www.lokalkompass.de/essen-west/c-politik/fridays-for-future-trifft-auf-rwe_a1124739

    Am Freitag, den 03.05.2019, wird auch die Fridays-for-Future Bewegung lautstark die Hauptversammlung der RWE AG in Essen begleiten. Weitere Teilnehmer zur Demo sind herzlich willkommen. Der Einlass zur HV ist bereits ab 08:00 Uhr, offizieller Beginn ist 10:00 Uhr. Bitte beachtet bei der Demo, dass genau wie schon bei der Bayer AG, sehr viele Aktionäre stinksauer auf das Gebahren des Vorstandes sind und gegen die Entlastung des Vorstand stimmen werden. Nicht jeder Besucher der HV ist also ein Freund von Herrn Schmitz. Einige Aktionäre werden den Vorstand mit sehr kritischen Fragen konfrontieren. Genauso werden jedoch auch Provokateure und Trolle von RWE vor Ort sein.

  2. Selbstfinanzierung, Terminus versteckter Gewinne.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen