Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Razzien und Festnahmen in Bure (F)

https://de.indymedia.org/node/22037

https://de.indymedia.org/node/22035

http://de.vmc.camp/

Heute, Mittwoch 20.Juni 2018 wurde der Kampf gegen das CIGEO-Projekt von einer Welle von Hausdurchsuchungen getroffen. Um 7Uhr morgens wurde das Widerstandhaus in Bure durchsucht. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Durchsuchungen noch im Gange.

  • 8 Wohnungen und kollektive Häuser wurden gleichzeitig durchsucht.
  • An all diesen Orten wurden die Gründe für die Razzien nicht oder nur kaum genannt.
  • Ein richterlicher Beschluss wurde in vielen Fällen nicht vorgezeigt.
  • Laut einer Pressemitteilung von AFP (Agence France Presse – Französische Presseargentur), die eine Erklärung des Staatsanwalts Glady übernimmt, sind die Durchsuchungen verbunden mit „drei Fällen von 2017“. Bereits letzten September fanden  unter diesem Vorwand Razzien statt.
  • Bis jetzt sind mindestens 8 Leute in Gewahrsam nachdem sie gezielt verhaftet wurden.
  • Eine außerordentliches Durchsuchungsverfahren wurde gegen einen Anwalt angewendet um seine Ingewahrsamnahme zu ermöglichen.
  • Der Polizeieinsatz dauert weiterhin an und es ist zu befürchten, dass sich diese Bilanz noch verschlechtert.
  • Wir wollen verdeutlichen, dass die heutigen Geschehnisse den Höhepunkt einer Woche voll verschärfter Repressionen darstellen.
  • Die Polizei hat insbesondere unsere Möglichkeiten sich zu treffen und allgemein das alltägliche Leben in diesem Gebiet ins Visier genommen. Während dieser Woche gab es eine noch höhere Präsenz der Militärpolizei in und um die Dörfer Mandres-en-Barrois und Bure als es seit der Räumung der Waldbesetzung ohnehin der Fall war. Dies beinhaltet Autokontrollen und Durchsuchungen, eine erhöhte Anzahl von Personalienkontrollen, zu diesem Zweck wurden verstärkt Menschen auf die umliegenden Polizeiwachen gebracht.
  • Am Tag der Demonstration und dem Wochenende 16/17 Juni 2018 zu dem mobilisiert wurde, wurden 19 Menschen in Gewahrsam-,  oder festgenommen. In Verbindung mit der Demonstration wurden am Montag gegen 3 Leute harte Urteile gefällt, derzeit befinden sich zwei von ihnen in Strafhaft.
  • Es besteht die permanente Gefahr in Gewahrsam genommen zu werden, die eingesetzten Mittel sind massiv (hunderte Beamte der Militärpolizei – Gendarmerie mobile –, Pferdestaffeln, Drohne, Flugzeug, Kameras jeglicher Art …)
  • Diese riesige Operation der Staatsmacht zielt auf Abschreckung, aber wir sind weiterhin entschlossen in unserem Kampf gegen das CIGEO-Projekt, gegen ANDRA und eine Welt die so etwas hervorbringt. Wir rufen dazu auf sich heute um 18 Uhr in Frankreich und überall vor den Präfekturen (1), Botschaften und Konsulaten zu versammeln um Solidarität zu zeigen mit unserem Kampf und insbesondere mit den Personen, die gerade in Gewahrsam oder im Gefängnis sind.

Einige internationale Eulen, die die Situation verfolgen.

(1) Sitz der*des lokalen Polizeipräsident*in

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen