Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Erneute Baumbesetzung stoppt Rodungsarbeiten

Die bisherigen Baumbesetzungen im Rodungsbereich haben erneut Verstärkung bekommen: In der Nacht von gestern auf heute haben zwei Personen im Rodungsbereich Bäume besetzt, die sich genau im Weg eines Harvesters (Rodungsmaschine) befinden. Seither steht diese still die Rodungsarbeiten in diesem Teil des Waldes sind unterbrochen.
Damit bestehen nun drei Besetzungen im Rodungsbereich, wodurch die Rodungsarbeiten im Hambacher Forst zumindest eingeschränkt werden. Konsequenter Weise wurde der dritten Besetzung der Name „3. Streich“ gegeben.
Die Rodungsarbeiten dauern nun schon etwa 2 Wochen an – und seitdem halten Gegenaktionen RWE in Atem. Wir werden weiterhin um jeden Meter kämpfen!

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Verstehe nicht. Wo gibt es „2. Streich“?

    Edit: Siehe Ticker vom 5.11.
    „8.00 Dieses war der erste Streich… uns erreicht die Info, dass es eine zweite Baumbesetzung gibt! Zweiter Streich befindet sich zwischen der alten Hambach- und -Autobahn, etwa auf Höhe von Blutbuchingen und wird zurzeit von drei Aktivist*innen besetzt. Es handelt sich um eine Plattform, von der aus fünf Bäume mit einem durchlaufenden Seil verbunden sind – auf diese Weise kann keiner der Bäume gefällt werden, ohne die Besetzer*innen in Lebensgefahr zu bringen.“

  2. Dieses war der dritte Streich, doch der vierte…?

  3. großartig

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen