Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

Polizei mit komischer Riesen-Karte im Wald

Heute morgen war wieder die Polizei im Wald.
Bedenklich dieses Mal: Es gab so gut wie nichts zu zerstören. Stattdessen schienen sie anhand einer riesigen Karte detaillierte Pläne über die besetzten Bäume anzufertigen. Auch sonst gab es ungewöhnliche Verhaltensweisen der Bullen und Hinweise, die zu denken geben, ob sie sich auf eine baldige Räumung vorbereiten.
Wenn ihr Fragen habt, wie ihr im Fall einer Räumung helfen könnt, bzw. eine mögliche Räumung verhindern könntet ruft einfach auf der Wiese oder im Wald an oder kommt vorbei!
In Solidarität, Wald und Wiese

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Ich komm moin mit meinem neuen Küfa-Fahrrad 2.0 zurück und werd vegane Rohkost-Kekse dabeihaben. Lasst euch nicht räumen!

  2. Falls das eine Racheaktion für die Kommentare vom Vorabend war dann eine arg vertrottelte, denn es wurde aus der Ferne kommentiert wie bei genauerer Lektüre auch zu erahnen gewesen wäre. Dafür dass diese Razzia überstürzt befohlen wurde spricht die improvisierte Ausstattung. Oder sollte suggeriert werden man wüsste nicht dass von andernorts geschrieben wurde um vorzutäuschen es habe bislang keine Ausspähung stattgefunden? So wie die geistigen Vorläufer dieses Repressionsapparats über Dörfer in Griechenland oder Italien hergefallen sind weil die Partisanen auf keiner Karte zu finden waren?

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen