Jetzt: Rojava verteidigen! Berxwedan Jiyane!

ausgeco2hlt läd ein: Einjähriger Geburtstag

Hier eine Einladung von ausgeco2hlt zu ihrem nächsten Treffen und zu ihrem einjährigen Geburtstag (zur Erklärung weil das oft verwechselt wird: Die Waldbesetzung geht nicht von ausgeco2hlt aus, sondern ist unabhängig, ausgeco2hlt hat die Besetzung aber immer wieder tatkräftig unterstützt wofür wir uns bedanken):

„Vom 14.-16. Dezember wird das nächste ausgeCO2hlt-Treffen in den Konferenzräumen der SSM Köln-Mülheim; Düsseldorfer Straße 74/Köln-Mülheim.Alle Neuinteressierten,
Altaktivist_innen und Klimabewegten sind wie immer HERZLICH eingeladen, das Wochenende dazu zu stoßen und sich in die Kampagne einzubringen – Unterstützung haben „wir“ immer nötig und freuen uns, wenn die Gruppe wächst!!
Zudem gibt es noch einen ganz besonderen Anlass:

AusgeCO2hlt wird ein Jahr alt!!!
Das wollen wir mit allen feiern, die sich irgendwie verbunden fühlen! Die Party steigt ab 16 Uhr am Samstag in der Festhalle der SSM in Köln-Mülheim (Am Faulbach 2).

Vor einem Jahr haben sich über 50 Personen in Köln getroffen um nach einen bewegten Klimacampprozess zu schauen, wie aktionsorientiert, vernetzend und langfristig daran gearbeitet werden kann, das Rheinische Braunkohlerevier zu stoppen. Bereits am 19.12.2011 gab es die erste „ausgeCO2hlt“ Aktion – gemeinsam mit zahlreichen Vertreter_innen von Bürger_inneninitiativen
protestierten wir vor und während der Sitzung des Braunkohleausschusses in Grevenbroich gegen das neue BoA+ Kraftwerk in Niederaußem.

Seit diesem Montagmorgen ist jede Menge passiert; viele Menschen und Initiativen sind noch enger miteinander verwachsen; wir alle haben viele Pressemitteilungen geschrieben, uns über Leser_innenbriefe geärgert, mit dem Megaphon in Köln vor dem Regionalrat gesprochen,
Homepages gepflegt, Materialien hin- und hergschleppt, uns von Polizist_innen räumen lassen müssen, beim Festival auf dem Klimacamp getanzt, den Wald bei zahlreichen Sonntagsspaziergängen und Aktionstagen genossen, RWE das Leben etwas schwerer gemacht und
vor allem viele neue Ideen fürs nächste Jahr entwickelt. Alles was im letzten Jahr passiert ist, war nur möglich, weil so viele unterschiedliche Menschen daran mitgewirkt haben; ihre Ideen
und Kräfte, ihre Potentiale und Fähigkeiten zusammengeworfen und voneinander gelernt haben. Daher finden wir es an der Zeit, es uns bei einem Abend mit allen Unterstützer_innen, Freund_innen und Bekannten gut gehen zu lassen und uns alle zu feiern.

Für Samstagsnachmittag wird es ein Kuchenbuffet geben, an dem ihr euch gerne beteiligen könnt und ein Programm mit Braunkohlequiz, Dia-Show und mehr. Abends gibt’s dann veganes Buffet und eine Soli-Party mit Livemusik und den Djs Farbie Froh (Heidelberg) und randalex (Hamburg).“

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen