Der Filz im Rheinland

Meldungen über Verbindungen von RWE mit der Lokalpolitik

13.8. Kreis Düren: Spelthahn nicht mehr im RWE-Aufsichtsrat (15.34 Uhr)
Dem Aufsichtsrat von RWE-Power gehört der Dürener Landrat Wolfgang Spelthahn nicht mehr an. Als Grund nannte er die geplante Protestaktion von Braunkohlegegnern. Die Kreispolizei Düren, deren Chef Spelthahn als Landrat ist, sei mit der Leitung des Einsatzes und dem Schutz der Tagebaue beauftragt. Das passe nicht mit einem RWE-Mandat zusammen, so Spelthahn.

Kommentare sind geschlossen