Angucken #2

 

Schattenblick hat einen Bericht über die Filmpremiere mit 300 Zuschauer*innen geschrieben.

Folgende Mail erreichte uns. Merkt euch den Termin unbedingt vor, es lohnt sich sehr!!!

“ Ankündigung der Filmpremiere von

BRAND
Eine Reise im Rheinischen Braunkohlenrevier und eine Denkreise zum Kern der ökologischen Krise
Eine Film-Trilogie über Fossiles Wirtschaften, Braunkohle, Klimapolitik und den Widerstand im Rheinischen Revier von Susanne Fasbender in Kooperation mit dem Hambacher Forst Filmkollektiv
für Sonntag, den 11. März 2018 um 15:30 Uhr Weiter lesen!

Flughafenprojekt in Notre-Dame-des-Landes abgeblasen!


Gegen den Flughafen
und seine Welt!

Die französische Regierung hat den Bau des umstrittenen Großflughafens bei Nantes, der seit 50 Jahren im Gespräch war, aufgegeben. Der Ministerpräsident erklärte, wenn in einer Region eine derart starke Opposition bestehe, die die lokale Bevölkerung buchstäblich in zwei Hälften spalte, könne ein solches Vorhaben nicht ohne Konfrontation durchgeführt werden (taz).
Mit anderen Worten: Bauer*n, Militante und Umweltschützer* haben das Projekt verhindert. Sie hatten aus einer Entwicklungszone (ZAD = Zone d’Aménagement Différé) eine Zone zum Verteidigen gemacht (Zone à défendre) und die Menschen, die sich auf dem 1600 ha großen Gelände niedergelassen hatten, nennen sich also Zadistes.

Herzlichen Glückwunsch an alle, die dieses Ergebnis möglich gemacht haben.
Aber! Weiter lesen!

Standing Rock Besuch: Presseschau

Begrüßung: https://youtu.be/9Cd2T6eDUvA

Interview: https://youtu.be/IjruVTvnlQc

Schluss: https://youtu.be/PT8S4IlAf0Q

Fotosammlung:
https://www.flickr.com/photos/148272514@N02/sets/72157684576979335/with/35013801826/

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1053067.standing-rock-im-hambacher-forst.html

http://www.ksta.de/region/rhein-erft/kerpen/widerstand-gegen-us-pipeline-und-trump-lakota-indianer-zu-gast-im-hambacher-forst-27035730

Kurzfilm „Hambacher Forst – Man vs. Nature“

Ein Unterstützer hat einen sehenswerten Kurzfilm über den Forst gemacht. Sein Kommentar dazu „Durch dieses Video möchte ich den Konstrast zwischen intakter Natur und der Zerstörung dieser durch den Menschen zeigen. Als ich dies zum ersten Mal mit eigenen Augen gesehen habe war ich geschockt und wollte andere Menschen darüber informieren was direkt vor ihrer Haustür wegen der Profitmaximierung eines Unternehmens geschieht.“

[JUL] Film „Auf der Kippe“

DIY or dieHerzliche Einladung zum Film „Auf der Kippe“ am Mittwoch, 29. Juni 2016 ab
20:00 Uhr im Kulturbahnhof Jülich.

Ein Film über den erbitterten Kampf gegendie Bagger für den Erhalt der Lausitzer Heimat. Nach der Filmvorführung besteht wahrscheinlich die Möglichkeit zum Gespräch mit dem Filmemacher.

Vier Jahre lang hat Regisseur Marco Kühne mit seinem Team Menschenbegleitet, die im Lausitzer Braunkohlenrevier leben und unter der Braunkohletagbauen und -kraftwerken leiden. Entstanden ist ein berührender Dokumentarfilm über den unermüdlichen Kampf gegen die Braunkohleverstromung in der Lausitz. Weiter lesen!