2014 – U-Haft von Basti und Felix

Wir haben sehr viele Grüße und Bilder aus allen möglichen Städten zugeschickt bekommen. Diese Art der Unterstützung ist so wichtig! Vielen Dank an alle! Mehr zu Solidarität

16.12.2014
Hurra, hurra, unsere Compas sind wieder frei. Helft den anderen Gefangenen

Zu etwa 20 Personen belagerten wir heute den Eingang des dürener Amtsgerichtes.
Lautstark, mit Bannern und Kreidemalereien schmückten und belebten wir den kargen Vorplatz und verliehen unserer Forderung nach Freiheit für unseren Compa Felix Ausdruck. Einige Äffchen besetzten gemäß ihrer Lebensgewohnheiten einen Baum im Eingangsbereich.
Felix hat sich über den Empfang gefreut und es geht ihm gut. Auch die Zeit in der Zelle hat er dank zahlreicher Briefe die ihm geschickt wurden gut überstanden.

Solidarität ist eine Waffe.
Hambacher Forst belibt!

Haftprüfung von Felix
Am kommenden Dienstag, 16.12.2014 wird Felix nach etwa einem Monat U-Haft dem Haftrichter vorgeführt.
Solidarisiert euch und kommt gemeinsam mit euren Freund*innen und Bekannten ab 12:30 zum Amtsgericht Düren!
Der Prozess soll um 13:30 beginnen.
Wir hoffen, dass wir ihn direkt nach dem Prozess in unsere Arme schließen und wieder mit nach Hause nehmen dürfen!
Wir wollen ihm einen schönen Empfang bereiten und freuen uns daher drüber, wenn ihr Lust habt, Tee, veganen Kuchen oder andere vegane Leckerein für ihn mitzubringen!

Repression geht uns alle an! Zeigt Solidarität!

Seit dem 18. November 2014 ist ein weiterer Compa in Haft!
Er wurde bei einer Blockade von Rodungsarbeiten am 18.Nov. im Hambacher Forst festgenommen. Ihm selbst wird nun gefährliche Körperverletzung mit Pfefferspray am 30. Oktober 2014 vorgeworfen. Laut Aussage der Polizei Düren wurde er ebenfalls in die JVA Aachen verbracht um seine Untersuchungshaft anzutreten und wird dort wohl bis zu einem Gerichtsprozess bleiben müssen.

Bitte unterstützt Felix mit Post und Geldpenden! (1 cent reicht, siehe unten – gerne aber auch mehr – im Knast wirds gebraucht)

Der Widerstand im Hambacher Forst richtet sich konkret gegen den Braunkohleabbau und damit auch gegen die Zerstörung des Klimas und der Natur, sowie gegen das kapitalistische System als Ganzes.

Solidarisiert euch! Beteiligt euch am Internationalen Aktionstag gegen Repression! Der Hambacher Forst auch als ZAD („Zone A défendre“-Bereich zu verteidigen) ruft mit zum Aktionstag 22.11.2014 auf. Hier die Übersetzung des Aufrufes

Repression geht uns alle an!
Freiheit für alle Gefangenen! Für eine Welt ohne Herrschaft und Knäste!

Nachtrag: Soliaktion vor der Polizeiwache Düren

Fotos von Soli Aktionen
Soli-aktionen-zum-30-11/Texte

Kommentare sind geschlossen